Aprikosen - Pflaumen - Chutney

Aprikosen - Pflaumen - Chutney

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 20.07.2008



Zutaten

für
400 g Pflaume(n), geputzt gewogen
400 g Aprikose(n), geputzt gewogen
2 m.-große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Stück(e) Ingwer, frischer
3 EL Öl
200 g Zucker, braun
150 ml Essig (Rotweinessig)
1 EL Senfkörner
Salz
50 g Gelierzucker 3:1
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Früchte waschen; die Aprikosen evtl. kreuzweise einschneiden, mit kochendem Wasser überbrühen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Die Früchte halbieren, entsteinen und in Stücke schneiden. Die Pflaumen entsteinen und auch in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und hacken. Ingwer schälen und fein reiben.

Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig anbraten. Das vorbereitete Obst, Ingwer, Zucker, Essig und Senfkörner dazu geben und alles zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Danach den Deckel abnehmen und weitere 10 Minuten einkochen lassen. Den Gelierzucker
dazu geben und weitere 5 Minuten kochen lassen. Dabei ständig rühren. Mit Salz und Zucker abschmecken.

In saubere Gläser füllen, mit Twist-off-Deckeln verschließen und 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

Wer das Chutney lieber flüssiger mag, nehme normalen Zucker anstelle von Gelierzucker.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillic

hi, jetzt gibts endlich wieder Zwetschen. Ich warte schon dass ich das Chutney wieder kochen kann.jiiipiiiie LG Lillic

13.08.2015 22:05
Antworten
Friesin

Danke danke, freut mich, dass es euch schmeckt. LG Friesin -Elly

03.11.2013 19:33
Antworten
lillic

Hallo Friesin, ein sehr leckeres Chutney,habs gekocht und für gut befunden.****`*dafür 5 SternchenLGLillic

30.10.2013 09:20
Antworten
Friesin

Hallo Schnubbelknubbel, danke für die gute Bewertung. Man kann dieses Rezept vielseitig abwandeln und danach natürlich entsprechend verzehren. Sehr gut schmeckt die süße Variante zu pikanten Käsesorten. Herzliche Grüße von der Küste Elly

16.08.2009 14:19
Antworten
Schnubbelknubbel

Huhu, ich habe so viele Zwetschgen geschenkt bekommen, dass ich bis an mein fernes Ende Kuchen davon backen könnte, also bin ich auf der Suche nach neuen Ideen auf dieses Rezept gestoßen. Ich hatte keinen Gelierzucker mehr, also habe ich 250 g braunen Zucker genommen und das Ganze ein bißchen länger (ca. 40 Minuten) köcheln lassen. Durch das Pektin der Pflaumen dickt es auch ganz gut ein. Der Geschmack ist echt super - schön fruchtig und rund, süß und nicht zu sauer. Weil wir es gerne scharf haben, habe ich noch ca. 1,5 Tl Chiliflocken (türkischen Pul Biber) dazu genommen - die Schärfe macht sich sehr gut! Vielen Dank für das schöne Rezept, das habe ich nicht zum letzten Mal gekocht!

16.08.2009 14:05
Antworten