Bewertung
(22) Ø4,29
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
22 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.07.2008
gespeichert: 295 (0)*
gedruckt: 5.344 (59)*
verschickt: 41 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 27.10.2007
1.702 Beiträge (ø0,4/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
200 g Zucker
4 EL Wasser
80 g Mehl
80 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver
  Für die Füllung:
400 g Erdbeeren
400 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillezucker
50 g Zucker oder etwas flüssiger Süßstoff
1 Pck. Sahnesteif
  Puderzucker zum Bestäuben

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Wasser schaumig schlagen, den Zucker unterrühren, anschließend das mit Speisestärke und Backpulver gemischte Mehl unterheben. Das Eiweiß steif schlagen, vorsichtig unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 220 Grad 12 Minuten auf der 2. Schiene von oben backen.

Danach auf ein leicht mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen, das Backpapier abziehen, harte Kanten abschneiden, damit der Teig beim Rollen nicht bricht und sofort mit dem Geschirrtuch aufrollen. Ca. 10 min. abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Die Sahne mit Vanillezucker, Zucker od. Süßstoff und Sahnesteif steif schlagen. Die Erdbeeren unterheben. Die Rolle wieder aufrollen, Sahne und Erdbeeren auf den Bodenstreichen und wieder aufrollen. Mindestens 4 Stunden im Kühlschrank durchkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp: Die Rolle am besten entweder am Vorabend schon zubereiten oder am Vormittag des Tages, an dem sie verzehrt werden soll!