Backen
Frühling
Geheimrezept
Gemüse
Hauptspeise
Snack
Tarte
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spargel Tarte mit Tomaten

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.07.2008



Zutaten

für
3 Eigelb
5 EL Wasser
300 g Mehl
200 g Kräuterbutter

Für die Füllung:

200 g Spargel, weiß
200 g Spargel, grün
200 g Tomate(n)
200 ml Milch
4 große Ei(er)
1 Bund Petersilie, gehackt
100 g Parmesan
Salz und Pfeffer
Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Für den Teig den Dotter mit Salz und Wasser aufschlagen, Mehl mit der Kräuterbutter verbröseln, sehr gut mit der Dottermischung verkneten und den Teig für mindestens 2-3 Stunden kalt stellen. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

Vorbereiteten Spargel und Tomaten klein würfeln.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, eine Scheibe (26 cm) ausstechen und eine Tarteform (20 cm) damit auslegen. Überstehenden Teig wegschneiden. Den Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen. Milch mit Eiern, Petersilie und Parmesan verquirlen, salzen und pfeffern. Spargel und Tomaten auf dem Teigboden verteilen und mit der Eiermilch übergießen. Extra Parmesan Stücke darauf verteilen und im zurück auf 200°C gedrehten Backofen ca. 35 Minuten backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

agnusdie

Habe den Spargel auch vorgegart und zusätzlich mit Kräutern der Provence gewürzt. Den Teig so zuzubereiten, war mir neu, ist aber sehr lecker, danke für das tolle Rezept!

27.04.2014 16:32
Antworten
spicyman

Ich habe dieses Rezept für Gäste gekocht und es ist gut angekommen. Beim nächsten Mal werde ich allerdings den Spargel vorgaren, ca. 5 min, da er mir so etwas zuviel Biss hatte. Statt Kräuterbutter habe ich normale Butter verwendet und eine Handvoll frische, gehackte Kräuter (nach Geschmack) in den Teig gearbeitet. LG Spicyman

07.06.2009 14:34
Antworten