Vorspeise
kalt
Italien
Europa
Saucen
Dips
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Aufstrich
Fingerfood
Snack

Rezept speichern  Speichern

Grüne Olivenpaste

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.07.2008



Zutaten

für
50 g Pinienkerne
2 Sardellenfilet(s)
1 kl. Bund Petersilie, glatte
1 kl. Bund Basilikum
200 g Oliven, grüne, entsteint
75 g Butter
Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
2 Stück(e) Ciabatta oder flûte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen. Die Sardellenfilets unter kaltem Wasser kurz abspülen und abtupfen. Petersilienblätter abzupfen und mit den Basilikum blättern, Pinienkernen , Oliven und den Sardellenfilets grob zerkleinern.

Nun alles in den Mixer geben, mit der Butter fein pürieren und mit dem Pfeffer abschmecken. Ciabatta oder flûte in Scheiben schneiden und anrösten und die Creme darauf streichen oder dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alaKatinka

Hallo, superlecker, genau unser Geschmack. LG Katinka

27.03.2017 21:48
Antworten
köbes

Hallo Lörchen, bei uns gabe es gestern die kleine Leckerei zu einem Glas "Empfangssekt". Habe Dein Rezept 1:1 übernommen, lediglich das Ciabatta ungeröstet gelassen (das Brot war bereits recht dunkel gebacken). War ein richtiger Renner - mußte glatt nachlegen. LG Köbes

25.04.2010 14:31
Antworten
Annelore

Hallo Köbes Merci für den Kommentar .Bringt mich auf die Idee es für Ende Mai auf den Plan zustellen dat Lörchen

25.04.2010 17:26
Antworten
die_karline

hallo annelore, hab heute dein rezept probiert, allerdings mit 5 EL olivenöl, weil wir alle keine butter mögen. pinienkerne hatte ich nicht, es geht auch mit gerösteten sonnenblumenkernen, wird ein bischen rustikaler. sehr lecker dein rezept, habs in ein gläschen und ein ölspiegel drauf, denn ich benötige das erst nächste woche für eine party und es geht super vorzubereiten. danke und liebe grüße aus leipzig karline

28.02.2010 16:32
Antworten
Annelore

Merci Für den Kommentar So ein bisschen Abwandel kann nicht Schaden :-))))))))))) lg annelore

28.02.2010 17:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo annelore, uns hat dieser Dip ebenfalls super geschmeckt! Da ich leider keine Pinienkerne mehr vorrätig hatte, habe ich Mandeln verwendet. Viele Grüße Kristina

07.09.2008 00:26
Antworten
Eri77

Hallihallo, Wirklich sehr, sehr lecker...ich habe alles vorsichtig mit dem Zauberstab gemixt. Das ging auch ganz gut. LG ERI

07.08.2008 12:14
Antworten
Annelore

Hallo Eri Freut mich das ,das Rezept gefällt Jau mit dem Mixer geht nur nicht zu fein mixen finde ich .Aber das ist wie so vieles Geschmackssache LG annelore

07.08.2008 12:27
Antworten
carrara

Hallo, die Olivenpaste schmeckt wirklich sehr gut, ich habe sie ganz nach deinen Vorgaben zubereitet, nur mit der Butter etwas gegeizt - also nur so ca. 50 g genommen. LG Carrara

25.07.2008 21:34
Antworten
Annelore

Na Prima Die Butter ist auch echt Geschmackssache :-)))))))))))))Da kann man ja variieren wie man will LG annelore

26.07.2008 00:01
Antworten