Quark mit Wildkräutern


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 19.07.2008



Zutaten

für
1 Handvoll Kräuter (z.B. Giersch, Bärlauch, Gundermann, Scharbockskraut, Löwenzahnblätter)
250 g Magerquark
150 g Joghurt
½ Zwiebel(n), fein gewürfelt oder gerieben
1 Knoblauchzehe(n)
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kräuter verlesen, waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Quark mit Joghurt und Zwiebeln verrühren. Den Knoblauch mit Salz zerreiben und zusammen mit den Kräutern unterrühren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Baumfrau

Hallo mal wieder! Diesmal gabs eher Blütenquark - mit Blüten bzw. Blühtrieben von Wiesenschaumkraut, Löwenzahn, Gundermann, Gänseblümchen, Ackerhellerkraut sowie etwas Giersch. Sehr lecker - und sehr hübsch! =) Sonnige Grüße vom Bäumchen.

11.05.2012 17:11
Antworten
---Lee---

Genau so mache ich meinen Kräuterquark auch, wobei ich gerne den griechischen Joghurt verwende und - wenn nötig - auch mal noch etwas Pfeffer drangebe. Heute gibt's als Kräuter Brennesseln, Gundermann, Löwenzahn...... Kann jetzt schon kaum den Rüssel aus der Schüssel ziehen! :)

06.05.2012 11:45
Antworten
Baumfrau

Hallo! Unser Spaziergang brachte uns Giersch, Wiesenschaumkraut, Gänseblümchen, Gundermann, Schafgarbe, Bärlauch und Löwenzahn. Dazu gabs Pellkartoffeln - köstlich! Foto folgt - als Dank fürs Einstellen. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

27.04.2011 11:21
Antworten