Glukosesirup


Rezept speichern  Speichern

Bonbonsirup, Invertzucker, ideal zum Eismachen oder für andere Köstlichkeiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 19.07.2008



Zutaten

für
500 g Zucker
300 ml Wasser
1 TL Zitronensäure
1 TL Natron

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Zucker und Zitronensäure im Wasser auflösen und ganz langsam(!) bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren vorsichtig bis zum Kochen erhitzen.

Unter Rühren wird so lange gekocht, bis der Sirup eine Temperatur von 108 - 110°C erreicht. Dazu verwende ich zur Kontrolle ein Fleisch-/Bratenthermometer mit Digitalanzeige.

Jetzt das Natron in die Masse geben, aber Vorsicht, es schäumt sehr stark, deswegen einen Topf benutzen, der groß genug ist.

Die Menge ergibt einen halben Liter, den Sirup am besten noch heiß in eine kleine Sahne-Pfandflasche aus Glas mit Schraubdeckel füllen. Wenn man viel Eis macht, so wie ich, empfiehlt es sich, die doppelte Menge herzustellen, so dass man 1 Liter Glukosesirup im Vorrat hat.

Die gesamte Zubereitungszeit kann eine halbe Stunde betragen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SmartList_vKm7o

Das ist kein Rezept für Glukosesirup, sondern für Invertzucker! Einfach mal Invertzucker auf Wikipedia oder so nachlesen. Glukosesirup wird durch enzymatische Prozesse gewonnen und kann nicht einfach selbst hergestellt werden und hat zudem, wenn zBsp zur Herstellung von Eis verwendet, ganz andere Eigenschaften als Invertzucker.

01.08.2019 07:20
Antworten
Chris1185978

Das hier ist Invertzuckersirup

08.06.2019 23:51
Antworten
kittiecaty

Hallöchen Vam_Pi, vielen lieben Dank für die fixe Antwort. Die Info mit dem auffüllen ist wohl an mir vorüber gegangen. Dann werde ich mein Glück nachher mal versuchen ob ich mein Bonbon dazu erweichen kann sich in Sirup zu verwandeln 😉 Lg

15.02.2019 11:27
Antworten
kittiecaty

Hmmmm...bis zur Zugabe des Natrons war die Welt noch in Ordnung 🤔 Jetzt befürchte ich das ich ein riesiges Karamellbonbon in meinem Weckglas habe was ich da nie wieder raus bekomme 🤦‍♀️ Zu lange gekocht? Schon mal jemandem passiert hier?

14.02.2019 18:50
Antworten
Vam_Pi

Hallo kittiecaty, Ja mir ist es auch passiert das ich es beim ersten Mal ausversehen anscheinend zu lange gekocht habe, genau wie bei dir erst alles in Ordnung und nach dem Natron "na hoppla" habe mir aber nochmals die Kommentare gut durchgelesen und da ist mir aufgefallen, das man es nicht vergessen soll "das ganze nach dem Kochen wieder auf 500 ml mit was aufzufüllen". Das habe ich gemacht und dann könnte ich ihn damit retten. Würde dir empfehlen im Wasserbad schmelzen lassen und dann in einen Messbecher umfüllen und wie beschrieben vorgehen. Lg

15.02.2019 02:34
Antworten
Annelore

Hallo iobrecht Nun habe ich die Glucose nach deinem Rezept hergestellt ,weil ich auch öfter Eis mache .Jetzt wäre es schön wenn ich wüßte wie rechne ich Zucker ,der ja in den meisten Eisrezepten angegeben ist ,in Glucose um Danke für eine Antwort sage ich schonmal Annelore

23.02.2009 15:29
Antworten
iobrecht

Hallo Annelore, ich ersetze knapp die Hälfte des Zuckers mit Glukosesirup. Wenn, z. B. im Rezept 90 g Zucker steht, nehm ich 40 ml Glukosesirup und den Rest Zucker. Bei meinem Ananaseis mit gezuckerter Ananas aus der Dose nehm ich nur Glukosesirup für die Masse, das reicht als Süße. Probier es aus inwieweit du das Eis gesüßt haben willst und so kannst du den Sirup einzsetzen. Viel Spass beim Eismachen und einen guten Appetit. beim Schlecken. Gruß Inge

23.02.2009 18:03
Antworten
Annelore

Kann ich nicht nur Glucose nehmen oder süßt das dann zu viel Bin jetzt etwas wuschig. Zum Beispiel ein Esslöffel Zucker wieviel Glucose ist das Gibt es da eine Umrechnung Merci sage ich mal Annelore

23.02.2009 18:20
Antworten
iobrecht

Hallo Annelore, wieviel Glukosesirup einem Esslöfel Zucker entspricht kann ich dir nicht sagen. Ich mess immer mit der Waage und wie gesagt bei meinem Beispiel mit den 90 g Gesamtzucker, nehm ich 40 ml Sirup und 50 g Zucker. Also im Prinzip rechne ich den Sirup zum Zucker in der Wirkung 1 : 1 Nur mit Glukosesirup habe ich noch nie gesüßt, habe es immer mit Zucker kombiniert. Ich hoffe alle Klarheiten sind nun beseitigt *lol* Gruß Inge

23.02.2009 18:32
Antworten
VolksRezepte

Ganz einfach : 1ml = 1gr. Zucker Du solltest darauf achten nach dem kochen das ganze mit Wasser auf 500ml aufzufüllen.

02.11.2011 15:41
Antworten