Jockels Lemon Curd


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nach meiner Mama

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (259 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 19.07.2008



Zutaten

für
150 g Zitronensaft, frisch gepresster
140 g Zucker
etwas Vanillepulver
1 EL, gestr. Butter
2 TL Zitronenschale, abgeriebene
3 Ei(er)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die ersten 5 Zutaten in einem kleinen Kochtopf erhitzen, aber nicht zu lange einkochen lassen (ich warte immer, bis es anfängt ein wenig zu kochen bzw. zu sprudeln). Hierbei am besten mit einem flachen Schneebesen einige Male rühren. Dann den Topf von der Platte nehmen und diese am besten direkt herunter drehen.

Nun vermischt man die 3 Eier gut miteinander (dafür eignet sich ein Saucen-Shaker sehr gut). Damit keine Stückchen o.ä. in das Lemon Curd gelangen, werden nun die Eier durch ein kleines Sieb in den Topf gegeben, dabei die ganze Zeit rühren.

Jetzt kommt der Topf noch einmal für 10 Min. auf die heiße Herdplatte (wegen Salmonellen). Man muss jedoch ab und zu mit dem Schneebesen dabei umrühren und die Masse darf auf keinen Fall zu heiß werden (kochen), da sonst das Ei gerinnt.

Bis zum Verzehr kühl stellen.

Die Menge reicht für ein normales Honigglas.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mäulchenschleck

Kann man auch Zitronensaftkonzentrat nehmen?

06.11.2021 20:22
Antworten
kino66

Ich kanns nur immer wieder schreiben, ich liebe es. Mache es seit Jahren immer mal wieder und bin immer begeistert.

06.06.2021 12:56
Antworten
milka59

Hallo Ich bin begeistert wie lecker diese Lemon Curd schmeckt. Habe sie mit in einem Streuselkuchen , als zwischen Schicht, verarbeitet. Danke für dies tolle Rezept . Liebe Grüße Milka

26.05.2021 16:40
Antworten
Cookingprincess59

Soooo lecker!! Habe dieses Rezept ausprobiert wegen der geringen Menge Zucker, mußte aber nach dem ersten Mal feststellen, dass es mir nicht genug war. Etwas mehr genommen und: Volltreffer 🎯

19.05.2021 19:40
Antworten
Anaid55

Hallo Jockelchen, Super lecker dieses Zeug, habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Liebe Grüße Diana

09.04.2021 14:40
Antworten
gratin

hallo, endlich ein lemon curd rezept, das wirklich hinhaut. ich habe es soeben ausprobiert, und es ist absolut perfekt. unkompliziert in der zubereitung und absolut wunderbar im geschmack. ein muß für jeden englandfreund. herzlichen dank für das schöne rezept und die gute beschreibung! frdl. grüße schickt gratin

01.08.2008 13:29
Antworten
Jockelchen

Hallöchen, ich hoffe euch schmeckt das Lemon Curd. Es ist nicht so fettig und süß wie das traditionelle und genau deshalb liebe ich es. Ich wollte noch sagen, dass ich auch schonmal aus diesem Rezept ein Raspberry Curd gemacht hab indem ich einen Teil des Zitronensaft durch Himbeersaft ersetzt habe. Muss man mögen, ist nicht jedermanns Geschmack. Liebe Grüße :-* Jockelchen

21.07.2008 16:24
Antworten
MrsGlobetrotter

Ich muss sagen, ich finde es viel leckerer als das im Handel verhanden Lemon Curd, eben weil es nicht so süß und fettig ist ;) ein tolles Rezept!

06.09.2011 16:22
Antworten
dozzel

Schmeckt absolut großartig! Bei meiner zweiten Version hab ich noch ein wenig Zucker durch Orangenlikör ersetzt. Dies gab ihm auch eine schöne Note. Viele Grüße Armin

10.12.2011 21:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Jockelchen. Habe gestern das Lemon Curd gemacht. Es hat super funktioniert und schmeckt hervorragend. Das werde ich jetzt öfter machen. LG Sgrün

01.03.2012 07:03
Antworten