Eingelegte Heringe nach Büsumer Art


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. pfiffig 18.07.2008 15521 kcal



Zutaten

für
30 Fisch(e) (grüne Heringe)
3 EL Zucker
3 EL Salz
1 ½ TL Pfeffer aus der Mühle
1 Beutel Lorbeerblätter
20 g Pfefferkörner
20 g Senfkörner
4 große Gewürzgurke(n)
4 große Zwiebel(n)
etwas Piment, gemahlen
n. B. Essig (Weinessig)

Nährwerte pro Portion

kcal
15521
Eiweiß
2,912,06 g
Fett
366,45 g
Kohlenhydr.
91,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die ausgenommenen frischen Heringe in eine Schüssel legen und mit Weinessig übergießen, bis sie bedeckt sind. So müssen sie 24 Std. liegen. Nach 24 Std. Einlegezeit die Heringe aus dem Essig nehmen und entgräten.

Die Gewürzgurken und die Zwiebeln in Scheiben schneiden. Alle anderen Zutaten ohne die Lorbeerblätter vermischen. Jetzt anfangen mit dem Schichten. Am Besten eignet sich ein eckiger Behälter mit Deckel.

Erst die Heringsfilets auslegen, dann die Gewürze teelöffelweise draufstreuen, jetzt Gurken-, Zwiebelscheiben und Lorbeerblätter drauf. Dann wieder Heringe, Gewürze, Zwiebeln, Gurken, Lorbeerblätter, wieder Fisch... Den Abschluss sollten Gurken und Zwiebeln bilden.

Den Behälter verschließen und mind. 1 Woche kühl stehen lassen. Es kommt keine Flüssigkeit auf den Fisch, die bildet sich mit der Zeit von alleine.

Einfach und schnell gemacht. Dazu passen sehr gut Bratkartoffeln und ein kaltes Bier.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, sollten die Fische nach ca. 1 Woche komplett von der sich gebildeten Flüssigkeit bedeckt sein? Bei mir war über Nacht der Boden mit ca. 1cm Flüssigkeit bedeckt, danach passierte fast nichts mehr. Vielen Dank für das Rezept, ich bin sehr gespannt!

05.06.2022 16:10
Antworten
snt

Ich bin erst jetzt auf dein Rezept gestoßen. Hab mich auch genau an die Anweisung gehalten. Ich frage mich, wie lange ich sie nun im Kühlschrank stehen lassen kann bzgl. Der Haltbarkeit?

06.08.2019 07:49
Antworten
elaper11

Hallo, 4 Wochen können Sie im Kühlschrank stehen.

07.08.2019 05:10
Antworten
ganoderma-lucidum

Müssen die Heringe in der Einlegezeit im Kühlschrank sein, oder ziehen die bei Raumtemperatur? Habe sie sicherheitshalber im Kühlschrank. Hoffe das ist richtig. Liebe Grüße

15.07.2014 11:28
Antworten
elaper11

Hi, bei diesem Wetter die Heringe bitte immer kalt stellen. Im Kühlschrank sind sie gut aufgehoben :-) Wünsche guten Appetit!

15.07.2014 20:06
Antworten
Brutzeline

Vielen lieben Dank....werde heute gleich damit anfangen :-) Lieben Gruss Brutzeline

18.01.2011 13:32
Antworten
Brutzeline

Bleiben die Heringe roh,wie sie sind? Oder muss man sie etwas angaren? Würde mich über Antwort freuen,da ich dieses Rezept gerne mal ausprobieren würde. Liebe Grüsse Brutzeline

17.01.2011 08:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, die Heringe werden roh in Essig eingelegt, dadurch garen Sie dann ja. Oben steht, wie man sie einlegt. Nach einem Tag kann man sie dann weiter verarbeiten. Hoffe Sie kommen klar, sonst einfach noch mal Fragen. Gruß Ela

17.01.2011 22:10
Antworten
floweroma4

Warum müssen die Heringe erst nach 24 Stunden entgrätet werden, geht es durch den Essig leichter? Muß der Essig 5-oder 10 Prozent Säure enthalten? LG floweroma

20.07.2008 06:44
Antworten
elaper11

Hallo floweroma4, richtig, die Heringe lassen sich dann leichter entgräten und sind dann fertig zur Weiterverarbeitung. Ich verwende immer 5% igen Brantweinessig, man kann aber sicherlich auch den 10% nehmen, eben was gerade da ist. Hoffe der Salat schmeckt dir, bei uns ist er ein großer Renner! Guten Hunger ! Gruß Ela

25.07.2008 07:47
Antworten