Aufstrich
Camping
einfach
Gemüse
kalt
Lactose
Low Carb
Schnell
Snack
Sommer
Studentenküche
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Radieschen - Topfen - Aufstrich

frischer Brotaufstrich oder auch zu Ofenkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 18.07.2008 106 kcal



Zutaten

für
250 g Quark
150 g Naturjoghurt
1 Bund Radieschen
1 Spritzer Zitronensaft
1 EL Kräuter, frische
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
106
Eiweiß
10,10 g
Fett
4,72 g
Kohlenhydr.
5,07 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Quark und Joghurt verrühren. Radieschen in hauchdünne Scheiben schneiden und unterrühren. Mit Kräutern, Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Der Aufstrich schmeckt besonders auf dunklem Brot oder zu Ofenkartoffeln. Tipp: Aufstrich nicht zu lange stehen lassen, die Radieschen färben die Quarkmasse sonst rosa!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fannylein

Hallo, bei uns gabs heute Mittag Deinen Radieschenquark zu Pellkartoffeln. Ich habe die Radieschen auch fein geraspelt. Bild lade ich hoch. Lg Fanny

24.07.2015 12:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der Aufstrich ist schön würzig und erfrischend. Habe noch etwas frischen Thymian dazu. LG bianca

21.05.2015 12:57
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe mir den Aufstrich fürs Frühstück am Wochenende gemacht. Ich habe die Radieschen jedoch in feine Streifen geschnitten, damit der Aufstricht besser auf Brot/Brötchen kommt und auch da bleibt. Als Kräuter habe ich frischen Schnittlauch genommen. Der Aufstrich schmeckt sehr leicht und frisch! Genau das richtige für ein Sommerfrühstück auf dem Balkon. Schmeckt übrigens auf Vollkornbrot genauso gut wie auf Körnerbrötchen! Vielen Dank für das schöne Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

08.07.2012 00:18
Antworten
mellie72

So ähnlich mache ich meinen "Radieschen-Topf" auch immer. Allerdings werden meine Radieschen ganz klein gerasplet. LG mellie

22.06.2012 14:22
Antworten