Backen
Fleisch
Geflügel
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Low Carb
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kentucky French Chicken an knusprigen Kartoffelspalten mit grünen Speckbohnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.07.2008 466 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s) mit Haut
4 EL Öl (Erdnussöl)
1 EL Sojasauce
2 EL Gewürzmischung (Kentucky Gewürzsalz)
400 g Kartoffel(n), mittelgroße
1 EL Sauce (Paprika-Zwiebel-Senf)
4 EL Olivenöl, mildes
2 TL Meersalz, gemischt mit Paprika, edelsüß
300 g Bohnen, grüne, TK
100 g Bacon, gewürfelt

Nährwerte pro Portion

kcal
466
Eiweiß
45,35 g
Fett
23,10 g
Kohlenhydr.
18,47 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln säubern und in Spalten schneiden. In einer Mischung aus Olivenöl, Meersalz und Paprika edelsüß wälzen. Backpapier auf einem Backblech auslegen und die so marinierten Kartoffeln gleichmäßig darauf verteilen.

Den Backofen vorheizen und die Kartoffelspalten bei 170 Grad Umluftgrill für ca. 30 Minuten backen lassen. Nach der Hälfte der Backzeit die Kartoffelspalten wenden. Die Kartoffeln sollten außen rum schön knusprig sein und innen schön weich.

Für die Hähnchenbrüste eine Marinade herstellen, und zwar aus dem Erdnussöl, Sojasoße und dem spezial Kentucky Würzsalz und dem Senf. Die Brüste darin wenden und mindestens eine halbe Stunde einwirken lassen.

Die Brüste in eine Auflaufform einlegen und mit dem Rest der Marinade begießen. Das Ganze in den Backofen bei etwa 200 Grad Unter-/Oberhitze auf der mittleren Schiene für gut 15 Minuten backen lassen. Eventuell zwischenzeitlich mit der Marinade nochmals beträufeln. Um eine schöne goldbraune Färbung zu erreichen und etwas Knusperhaut zu erzielen, kurz nochmals unter den Grill schieben.

Die Bohnen im gefrorenen Zustand in kochendes Wasser geben, und in etwa 6 Minuten gar kochen. Kurz mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie grün und knackig bleiben. Den Bacon knusprig auslassen und die Bohnen dazugeben. Die Hähnchenbrust auf den Teller legen, die Kartoffelspalten dazugeben und die Bohnen ebenfalls dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anna_garance

Eines unserer liebsten Gerichten, einfach super lecker und schnell gemacht. Danke für dieses tolle Rezept! :)

20.09.2014 12:09
Antworten
milka59

Hallo, ich würde zu gerne dieses Rezept ausprobieren und habe dazu eine Frage...Wie es aussieht weiss wohl jeder hier,der dies schon zubereitet hat,was 1 EL Sauce (Paprika-Zwiebel-Senf) bedeutet,was damit gemeint ist.Leider weiss ich es nicht und würde mich über eine Antwort sehr freuen.Ist eine Sauce oder ist es Senf mit Paprika u. Zwiebeln gemischt? Liebe Grüße Milka

22.09.2012 11:14
Antworten
san-francisco4

Ich konnte es kaum glauben, aber das schmeckt echt Spitze und ist einfach zu machen.

05.06.2011 21:23
Antworten
PettyHa

Hallo Karlbig, das war ein sehr leckeres Gericht, das sich gut vorbereiten lässt. Ich habe aus Zeitgründen die Hähnchenbrust schon am Abend vorher eingelegt und konnte sie dann rasch in den Ofen schieben (ich hatte allerdings Hähnchenbrust ohne Haut, was aber sicher nicht viel geschmacks-technisch ausmachte!). Vielen Dank für das tolle Rezept und Liebe Grüße! PettyHa

28.02.2009 17:24
Antworten