Asien
Salat
Fleisch
Gemüse
Krustentier oder Fisch
warm
Party
kalorienarm
fettarm
Reis- oder Nudelsalat
Wok
Thailand

Rezept speichern  Speichern

Thailändischer Glasnudelsalat mit Garnelen

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 19.07.2008



Zutaten

für
2 Tintenfisch(e) (Tintenfischtuben)
12 Riesengarnelen, geschält
1 Paprikaschote(n), rot, klein gewürfelt
2 Möhre(n), in feine Stifte geschnitten
3 Stange/n Zitronengras, ganz fein gehackt
6 Knoblauchzehe(n), ganz fein gehackt
1 Pfefferschote(n), rot, klein gewürfelt
2 kleine Chilischote(n) (Thaichili), ganz fein gehackt
1 Bund Koriandergrün mit Wurzeln, ganz fein hacken
2 Pck. Glasnudeln, nach Anleitung gegart
2 Schalotte(n), gehackt
1 Zwiebel(n), rot, gewürfelt
3 Tasse/n Fischsauce
3 Tasse/n Sojasauce, helle
Öl (Chiliöl)
2 EL Öl (Erdnussöl)
250 g Mett
3 Limette(n), ausgepresst
3 EL Rohrzucker
2 Tüte/n Chips (Krupuk, Krabbenchips)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Tintenfischtuben rautenförmig einritzen und in 3 x 3 cm Stücke schneiden. Das Mett mit dem Knoblauch in Chiliöl anbraten.

Im Wok Erdnussöl und Chiliöl erhitzen. Alles Gemüse unter Rühren darin anbraten. Die Garnelen mitbraten, bis sie rot werden. Das Mett und mit der Schere zerkleinerte Glasnudeln dazu geben. Mit Fischsauce, Zucker, Limettensaft, Chiliöl und Sojasauce abschmecken. Tintenfisch dazu geben und kurz mitgaren lassen, bis die Stücke sich rollen.

Mit Korianderblättchen bestreuen und mit Krupuk servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

anniprivat

Hallo, das sieht lecker aus, aber eines kann eigentlich nicht stimmen an dem Gericht, da können unmöglich drei (!) Tassen Sojasoße und drei Tassen Fischsoße rein, das wird doch viel zu salzig so. Ich halte je drei Esslöffel für passender. Bei dem Mett bin ich auch skeptisch, das ist ja nicht gerade vietnamesisch, aber das wäre dennoch ein Versuch wert. Gruß Anni

27.01.2016 00:17
Antworten