Zitronentorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.79
 (693 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 18.07.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er), getrennt
125 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 EL Wasser, warmes
75 g Mehl
50 g Speisestärke
1 ½ TL Backpulver

Für die Creme:

8 Blätter Gelatine
300 ml Buttermilch
150 g Zucker
1 Pck. Zitronenschale
110 ml Zitronensaft, frisch gepresst
800 ml Sahne (4 Becher à 200 g)
einige Pistazien, ungesalzene, gehackt
etwas Zitronenmelisse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 25 Minuten
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Boden einer 26er Springform einfetten und mit Paniermehl ausstreuen. Auf keinen Fall den Rand einfetten, sonst steigt der Teig nicht hoch.

Biskuitteig:
Eigelb mit Wasser und 60 g Zucker schaumig rühren. Vanillezucker mit Eiweiß und 65 g Zucker steif schlagen mit der Eigelbmasse vermischen und dann das Mehl, Backpulver und die Stärke unterheben. Die Masse in eine Springform geben und 25 min. bei 180 °C Umluft backen.

Creme:
Die Gelatine in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser ca. 7 Minuten einweichen.
Buttermilch, Zucker, Zitronenschale- und Saft verrühren. Die Gelatine aus dem Wasser nehmen und in einem Topf auf dem Herd bei kleiner Hitze auflösen. Etwas von der Buttermilchmasse dazugeben und verrühren um einen Temperaturausgleich herzustellen. Die Gelatine muss komplett aufgelöst sein. Dies jetzt in die restliche Buttermilchmasse rühren.
In den Kühlschrank stellen und warten, bis es beginnt zu gelieren.

3 Becher (600 ml) Sahne steif schlagen und dann mit der leicht fest gewordenen Buttermilchmasse verrühren.

Nun den Biskuitboden quer halbieren. Den Springformrand um die untere Hälfte legen. Die Hälfte der Creme darauf verstreichen. Den zweiten Boden darauflegen und die andere Hälfte der Creme draufgeben und glatt streichen. 4 - 5 Stunden fest werden lassen, besser über Nacht.

Nun kann man die Torte mit 1 Becher (200 ml) geschlagener Sahne, Pistazien und Melissenblättchen verzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

weiglan2

Vielen Dank an Susione für das Einstellen dieses Rezepts! Der absolute Hit bei unseren Gästen! Ich habe die Torte im rechteckigen Backrahmen gemacht und die Creme mit Sofortgelatine anstelle Blattgelatine (bei kalten Zutaten habe ich da kein Glück) zubereitet. Wirklich der Hammer!!!

15.05.2021 06:22
Antworten
IsabeauFelicita

Also vorweg musst erstmal gesagt werden dass es ein super leckeres Rezept ist! Da ich selber ein Fan von Cupcakes bin habe ich die angegebene Menge auf 3 Muffinbleche verteilt und es hat super geklappt... Vom Topping ist nur eine kleine Menge übrig geblieben und den letzten Becher Sahne zur Verzierung habe ich nicht benötigt. Verziert habe ich das ganze mit Zuckerfäden und Limettenscheiben... Werde ich in Zukunft öfters machen! Sehr Lecker!

08.05.2021 15:23
Antworten
mante235

So eine leckere Zitronentorte 🍋 Die Creme ist leicht, locker und nicht zu süß. Schönes Zitronenaroma, herrlich frisch. Alle waren begeistert! Habe den Teig im rechteckigen Backrahmen gebacken und eine Schicht Creme darauf gegeben. Foto wird hochgeladen. Danke für das schöne Rezept!

04.04.2021 21:13
Antworten
Leokochen

Hallo, Ein dickes Lob an Susione für dieses tolle Rezept! :-) Ich habe die Torte vorgestern zu meinem Geburtstag gebacken. Ich habe die Torte am Vortag soweit vorbereitet, dass ich am Tag des Verzehrs nur noch dekorieren musste. Der Bisquit ist perfekt und die fertige Torte ist ein wahrer Gaumenschmaus. Ich bin so begeistert, dass ich morgen das Rezept für Ostern wiederhole, nur diesmal mit Orangengeschmack. Die Fotos lade ich noch hoch, wenn es klappt. Allen Chefköchen " Frohe Ostern!" :-)

02.04.2021 15:44
Antworten
dine1090

Schmeckt sehr gut! :)

28.02.2021 21:51
Antworten
Snookerfee

Hallo Susione, ich hab diese lecker Torte am letzten WE gemacht. Was soll ich sagen.....suuuuuuper. Einfach ein Gedicht! Ich hab allerdings statt Blattgelatine Sofortgelatine zum kalt einrühren benutzt. Hat wunderbar funkioniert. Ich komm mit Blattgelatine nicht richtig zurecht :-( Ach und ich hab den Boden in 3 Teile geschnitten. Hat von der Menge der Füllung wunderbar gepaßt. Achja sie war wesentlich schneller alle als gemacht. Die gibts sicher öfter. 5***** und ein Bild kommt auch noch. Danke für das tolle Rezept LG Snookerfee

21.05.2009 00:02
Antworten
angelika1m

Hallo Susione, das ist eine zartschmelzende, sehr zitronige Torte, die geschmacklich auf jeden Fall die höchste Wertung verdient. Ich habe den Teig auf der mittleren Schiene gute 25 Minuten gebacken, wird schön hoch ! In die Creme habe ich " sicherheitshalber " 9 Blatt Gelatine gegeben ( 8 Blatt reicht aber tatsächlich ) und 1 Päckchen Sahnesteif in die Sahne. LG, Angelika

24.04.2009 18:59
Antworten
teufelin999

Hallo, habe gestern die Torte zum Kaffee gemacht, viele meiner Gäste waren der Meinung das sie gekauft wurde- vom Geschmack her aber auch von der Aufmachung her. Kann nur sagen vorzüglich. Danke die teufelin999

19.01.2009 14:18
Antworten
lecker-ich

Na für mich "schmeckt wie gekaufte Torte" kein Kompliment

12.04.2018 14:15
Antworten
Shushuu

Ich bin mir sicher, "gekauft" war gemeint von einem Konditor und nicht aus dem Tiefkühler in einem Geschäft ;)

22.12.2018 15:47
Antworten