Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.07.2008
gespeichert: 28 (0)*
gedruckt: 540 (12)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.03.2008
7 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 m.-große Steckrübe(n)
1 kg Möhre(n)
Würste (Kochwürste oder Mettenden)
6 Scheibe/n Speck (Bauchspeck), evtl. am Stück oder
Eisbein(e)
700 g Mehl
Ei(er)
250 ml Milch oder Wasser
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Saucenbinder oder Mehlschwitze, selbst gemacht
1 etwas Maggi
2 kg Kartoffel(n)
 n. B. Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Steckrübe und Mohrrüben schälen und in grobe Stücke schneiden. Das Gemüse und das Fleisch mit kaltem Wasser abspülen und alles in einen großen Kochtopf geben. Den Topf mit Wasser auffüllen und auf mittlerer Stufe ca. 2,5 Std. kochen lassen. Die Kartoffeln schälen und mit einer Prise ca. eine 3/4 Stunde vor Ende der Garzeit in einem separaten Topf kochen.

Dann die Klüten anrühren: Das Mehl, die Eier, Prise Salz, 2 - 3 halb gare, zermuste Kartoffeln und die Milch (oder Wasser) mit einer Gabel vermengen, bis eine klebrige grobe Masse entstanden ist. Das fertig gegarte Fleisch und Gemüse aus dem Topf mit einer Schöpfkelle herausnehmen und getrennt warm stellen (reicht meist, etwas Alufolie über die Schale mit dem Gemüse und den Teller mit dem Fleisch zu decken).

Dann aus der Mehl-Eier-Milch-Masse esslöffelgroße "Klüten" abstechen und in dem kochenden! Gemüse-Fleisch-Sud gar kochen. Der Topf sollte halb voll mit Flüssigkeit sein. Falls nach der Entnahme des Gemüse/Fleisches nicht mehr genügend Flüssigkeit vorhanden ist, einfach mit warmem Wasser auffüllen und wieder zum Kochen bringen.

Die "Klüten" sind dann gar, wenn sie oben schwimmen (nach ca. 4 - 5 min.). Entnehmen und ebenfalls in eine Schüssel füllen. Zum Schluss den Sud mit Soßenbinder oder Mehlschwitze nach belieben andicken und, falls etwas würziger gewünscht, mit Maggi und etwas Salz abschmecken.

Serviert wird es so: von allen Zutaten etwas auf einen Teller: Gemüse, Kartoffeln und Klüten mit der Soße überdecken, Fleisch daneben anrichten, mit etwas Senf dabei.