Brotfladen oder Pfannkuchen


Rezept speichern  Speichern

glutenfrei, eifrei, milchfrei, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.07.2008



Zutaten

für
350 ml Mineralwasser, kohlensäurehaltiges
2 cl Rum, 54 %
130 g Naturreis, gemahlen
70 g Kichererbsen, gemahlen
1 TL Salz
1 Prise(n) Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fett zum Braten kann man sich sparen.
Die Herdplatte anstellen, Bratpfanne drauf (ohne Fett).

Trocknen Zutaten vermischen, in das Wasser/Rum Gemisch einrieseln lassen, nicht umgekehrt, gut verrühren.
Die Pfanne ist jetzt so heiß, dass man sie eine Stufe runter stellen kann, nur soviel Teig in die Pfanne füllen, dass man die Dinger gut mit dem Pfannenwender umdrehen kann

Nach einer Idee von Baumfrau http://www.chefkoch.de/forum/2,64,250863/Brotfladen-aus-der-Pfanne-prima-zum-Fuellen-wie-Eierkuchen-nur-ohne-Ei-Milch-amp-Co.html

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marie*

Hallo, ist es eher leicht oder schwer, den Naturreis selbst zu mahlen - mit einem nicht so starken Gerät? Danke schon mal! LG

08.08.2019 19:50
Antworten
Hans60

Hallo Eremitin ist eine gute Frage, Brotfladen backe ich fast immer ohne Fett, Pfannkuchen oftmals auch, meist aber den ersten dann mit Fett, kann besser erkennen ob die Pfanne schon heiß genug ist, die Fotos bezeugen, dass es auch klappt. Gruß Hans

10.04.2013 12:40
Antworten
Eremitin

Hallo Hans, Danke für die schnelle Antwort. Ja, ich weiß schon, wie ich meine Pfanne diesbezüglich einschätzen muß, nämlich nicht allzu gut. Dass man es bei einer sehr guten Pfanne weglassen kann und bei einigermaßen Guten weniger braucht, dass hat doch dann aber nichts mit dem Rezept zu tun, oder? Ich verstehe bloß nicht, warum du dann so ausdrücklich schreibst: "Fett zum Braten kann man sich Sparen", so als wenn dies ganz grundsätzlich für dieses Rezept so gilt.?

09.04.2013 21:35
Antworten
Hans60

Hallo Eremitin kommt auf die Pfanne an, habe welche mit Keramik, da geht ohne Fett überhaupt nichts, habe Gusseisen, da muss erst immer mit Fett sein, auch die beschichtete, da muss die ersten immer mit Fett sein, sonst hal-ten diesen Pfannen nicht allzu lange. Du musst doch wissen was Du Deiner Pfanne zutrauen kannst. Mit freundlichen Grüßen Hans

09.04.2013 14:49
Antworten
Eremitin

Braucht man dazu eine beschichtete Pfanne oder geht es auch in einer einfachen Pfanne so ganz ohne Fett?

09.04.2013 13:04
Antworten
pussidonni

SAU-lecker! Kann man für süss oder herzhaft variieren und gut für mehrere Tage vorbereiten. Ich mache nur einen Schuss Öl rein, da ich Anbrennspezialit bin. Hans60: ohne Deine Rezeptesammlung würde mir die eifrei glutenfrei milchfreie Zeit viel schwerer fallen. Ich bin Dein größter Fan!

31.03.2013 09:37
Antworten
Sacomo

Hallo, ich hab das nun selbst ausprobiert, allerdings OHNE Kichererbsenmehl da ich das nicht Daheim hatte. Ich hab ein wenig Süßstoff rein gemacht und sie dann süß serviert mit Sirup etc. Allerdings kann ich sie mir nicht als "Brotfladen" vorstellen, vielleicht lag es am fehlenden Geschmack ohne Kichererbsen ? Ansonsten werd ich die öfters machen !

22.02.2010 17:34
Antworten
strife81

Ach so, Danke! Dann kann ich den Rum auch getrost weglassen, da mich der Geschmack von Kichererbsen nicht stört.

15.05.2009 17:42
Antworten
Hans60

Hallo Strife der Rum egalisiert den typischen Geschmack der Kichererbsen. Mit freundlichen Grüßen Hans

27.03.2009 09:25
Antworten
strife81

Warum der Rum? Hat der eine entscheidende Funktion oder ist er für den Geschmack gedacht?

26.03.2009 18:04
Antworten