Bewertung
(19) Ø4,43
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.07.2008
gespeichert: 514 (2)*
gedruckt: 7.435 (26)*
verschickt: 67 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.06.2005
1.220 Beiträge (ø0,25/Tag)

Zutaten

Knoblauchzehe(n)
1 TL Kapern
Sardellenfilet(s)
1 TL Senf, scharfer
Eigelb, roh
1/2  Zitrone(n), Saft davon
1 TL Essig, (Rotweinessig)
3/4 Tasse Öl (halb Sonnenblume, halb Olivenöl)
1/4 Tasse Sahne, flüssige
2 EL Parmesan, frischen, fein gerieben
  Salz
  Pfeffer
1 Kopf Salat (Römersalat)
  Croûtons, zum Bestreuen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Knoblauchzehe, Kapern und Sardellenfilets sehr fein hacken, dazu den Senf, das Eigelb, Zitronensaft und Rotweinessig (oder anderen, nur keinen Balsamico) geben und alles mit dem Schneebesen verrühren.
Das Öl im feinen Strahl einrühren, dann die flüssige Sahne. Nun mit Salz und Pfeffer abschmecken, evtl. noch etwas Zitrone oder Essig zugeben.
Zum Schluss den feingeriebenen Parmesan einrühren.

Den gut gekühlten Römersalat grob schneiden, wer mag, zusätzlich mit etwas Parmesan und Croutons (in Knoblauchbutter geröstet) bestreuen.

In amerikanischen Restaurants wird dieser Salat oft zusammen mit gegrillter oder gebratener Hühnerbrust serviert.

Die Portion langt bei uns für 2 mal. Soße hält sich ohne Probleme 2 Tage im Kühlschrank.