Allerfeinster Reis-Gemüse-Auflauf


Rezept speichern  Speichern

kann auch mit Hähnchen verfeinert werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
 (269 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.07.2008 735 kcal



Zutaten

für
300 g Möhre(n)
2 EL Öl
250 g Langkornreis
2 EL Currypulver
500 ml Gemüsebrühe
40 g Butter oder Margarine
300 g Erbsen, TK
Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
2 m.-große Ei(er)
200 g Schlagsahne
Muskat, frisch gerieben
125 g Gouda, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
735
Eiweiß
20,17 g
Fett
42,67 g
Kohlenhydr.
67,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Möhren schälen und in Würfel schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen und den Reis darin unter Rühren glasig anschwitzen. Das Currypulver darüber streuen und kurz mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, zum Kochen bringen und etwa 10 Minuten auf kleiner Hitze mit geschlossenem Deckel garen.

In der Zwischenzeit die Butter zerlassen und die Möhrenwürfel darin anbraten. Erbsen dazugeben und das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Reis mit dem Gemüse vermischen und in eine Auflaufform geben. Die Eier mit Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und den geriebenen Käse unterrühren. Gleichmäßig über die Zutaten in der Form gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft ca. 25 Minuten backen.

Der Auflauf passt super zu Salat oder kaltem Braten.

Tipp für diejenigen, die es gerne mit etwas Fleisch mögen: 300 g Hähnchenbrust in Streifen schneiden und in heißem Öl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Topf nehmen. Dann den Reis im Bratfett glasig anschwitzen und weiter wie oben angegeben. Die Fleischstreifen mit den übrigen Zutaten mischen, in die Auflaufform geben, die Sauce darüber geben und anschließend wie oben backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Snake1982

Mega lecker😋 Habe mich an das Rezept gehalten. Noch etwas Mais und frische Champignons zu den Möhren und ein 1 Ei mehr und fertig war es, das recht schnelle und echt leckere Rezept. Danke dafür.

12.06.2020 13:18
Antworten
mrxxxtrinity

Ganz doll lecker. Richtig gutes vegetarisches Rezept.

09.06.2020 12:08
Antworten
Sarah0502

sehr lecker, habe mich an das Rezept gehalten. Habe den Reis mit samt restlicher Brühe zum Gemüse getan und so dann in die Auflaufform. War daher überhaupt nicht trocken und total saftig.

10.04.2020 19:36
Antworten
Kitty_blue_eyes

Sehr lecker! Habe ein Ei mehr genommen, mich aber ansonsten an das Rezept gehalten. Hat sogar meinem Mann geschmeckt, obwohl kein Fleisch drin war! Wird es ab jetzt öfter geben!

02.04.2020 08:32
Antworten
EvaSofie

Schmeckt einfach köstlich. Habe den Reis mit Kokosöl angeröstet. Es passen auch gekochte Schinkenstreifen darunter. Hat selbst meinem "Fleischmann" bestens gemundet. Dankeschön für das schmackhafte Rezept.

29.03.2020 13:05
Antworten
darla27

Habe gestern das Gericht gemacht und muss sagen es ist sehr lecker geworden, nur finde ich das es etwas trocken ist. Kann man das Problem loesen indem man mehr Sahne nimmt? Gruss Darla

15.06.2009 08:06
Antworten
the_schnien

Hallo, habe den Auflauf zum Abendessen gemacht. Selbst mein Mann der nicht gerne Reis mag, hat es als sehr lecker empfunden. Habe das ganze zwar ein wenig abgewandelt, weil ich kaum frisches Gemüse da hatte. Habe den Reis in Gemüsebrühe und Brokkolie vorgekocht, Auflaufform eingefettet, gekochten Reis und Brokkolie rein, Dose Erbsen, Möhren und Mais mit rein. Gemüsebrühe und Sahne gewürzt mit Muskat, Salz und Pfeffer und ein wenig angedickt. Über die Reis - Gemüsemasse und mit Paniermehl überbacken. SUPER LECKER!!! Danke für die leckere Idee Lieben Gruß Janine

24.02.2009 19:53
Antworten
Deliyah

Hallo! Der Auflauf hat uns ganz gut geschmeckt, ich habe auch weniger Curry verwendet. Da wir keine Erbsen mehr hatten habe ich noch Reste von Frühlingszwiebel, Kartoffel und Süßkartoffel verwertet. Der Reis hatte ich bereits gestern vorgekocht, so ging es heute schneller. Außerdem hatte ich noch Speckwürfel angebraten und hinzugegeben. LG, Deli

07.10.2008 12:21
Antworten
serbee

Hallo Hatte noch Reste von gebratenem Haehnchen da, und hab das mit unter gemischt. Aber fuer unseren Geschmack war es ein bischen viel Currygeschmack. Aber ich denke, das haengt auch von der Sorte des Currypulvers ab. Werde es auf jeden Fall noch einmal probieren mit der halben Menge des Currypulvers. Gruesse serbee

08.09.2008 14:35
Antworten
tweety123

Hallo serbee, du kannst auch weniger Curry nehmen, das ist natürlich ganz nach Geschmack! Du kannst auch noch ein bisschen Frischkäse in die Sahne geben. Gruß tweety123

09.09.2008 06:50
Antworten