Blitzschnelle Schupfnudelpfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 16.07.2008 484 kcal



Zutaten

für
500 g Schupfnudeln
150 g Speck oder Kasseler, gewürfelt
1 kl. Dose/n Bohnen, abgetropft
1 Becher Sahne
etwas Bohnenkraut

Nährwerte pro Portion

kcal
484
Eiweiß
13,40 g
Fett
31,93 g
Kohlenhydr.
36,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Schupfnudeln in der Margarine knusprig anbraten, Speck dazugeben und mitbraten. Gegen Ende die abgegossenen Bohnen zugeben und erwärmen. Mit der Sahne ablöschen, das Ganze einkochen lassen und mit Bohnenkraut würzen.

Ein schnelles, wenn auch wenig raffiniertes Gericht, das immer aus dem Ärmel gezaubert wird, wenn Zeitdruck herrscht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IchglaubichSpinne

Sehr lecker. Habe ich schon ein paar mal gemacht und es schmeckt wirklich jedem in unserer Familie.

19.09.2021 16:51
Antworten
Nighty11989

Wir finden es super lecker und es ist Blitzschnell gemacht. Danke für das Rezept 😊

12.08.2021 16:22
Antworten
Ak2007

Sehr sehr lecker..... habe anstatt Sahne cremefine genommen, und ein großes Glas Bohnen samt Flüssigkeit. Mega lecker, wird öfter gekocht.

04.08.2021 10:21
Antworten
Unsereküche28

Sehr lecker. Die Männer waren überrascht, dass auch Bohnen so gut schmecken können. Habe frische Prinzenbohnen genommen und vorgekocht, anstatt aus dem Glas.

21.01.2021 12:42
Antworten
galu1905

Ich habe es mit Maultaschen gemacht, da ich noch welche im Kühlschrank hatte. Sehr schnell zubereitet und lecker dazu.

30.12.2020 10:12
Antworten
Tinka55

Das ging wirklich schnell und war superlecker. Ich hab nur noch zusätzlich eine Zwiebel reingewürfelt und leicht angebraten. Das gibt es bestimmt wieder. LG Tina

11.06.2010 09:42
Antworten
bross

Gerade wenn es mal schnell gehen muß greife ich sehr gerne auf dieses Rezept zurück. Es ist sehr lecker. Nehme meistens Kasseler, welches ich mit einer Zwiebel anbrate. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG! bross

27.12.2009 17:18
Antworten
handsabumsadaisy

Hi Zafar, War schnell und schmackhaft! Bye now semper uri, sub uri

18.09.2008 02:05
Antworten
Bernd

Welche Art von Bohnen gibst du denn dazu? LG Bernd

17.07.2008 20:01
Antworten
Zafari

Hallo Bernd, sorry - ich nehme grüne Bohnen oder Brechbohnen....keine Kidneys ;).

22.07.2008 19:57
Antworten