Quarkpuffer mit Pfirsichen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (55 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.07.2008



Zutaten

für
250 g Magerquark
2 Ei(er)
½ TL Salz
60 g Zucker
100 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
4 Pfirsich(e)
2 EL Zucker
1 Schuss Rum
1 Pck. Vanillezucker
Öl, zum Braten
Puderzucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pfirsiche kurz in kochendes Wasser tauchen, die Haut abziehen und die Steine entfernen. Danach würfelig schneiden, mit 2 EL Zucker und Rum vermischen und 15 Minuten ziehen lassen.

Eier mit Zucker sehr schaumig rühren. Quark, Zitronensaft, Vanillezucker und Salz hinzufügen.
Mehl mit Backpulver vermischen, in die Eier-Quark-Masse einsieben und unterheben.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel die Quarkmasse portionsweise hineingeben, auf beiden Seiten bei kleiner Hitze goldbraun backen.
Quarkpuffer zusammen mit Pfirsichen auf den Tellern anrichten, mit Puderzucker bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bärbines

Als Mittagessen für 4 Personen haben wir übrigens eine doppelte Portion verdrückt

11.04.2019 14:06
Antworten
Bärbines

Mmh, die Kinder mampfen noch begeistert, mir und Göga hat es auch gut geschmeckt. Dabei ist er nicht gerade ein "Topfennudel"-Fan. Aber nach deinem Rezept darf ich sie wieder machen. Unglaublich lockerer Teig. Danke für's Rezept. Habe die Zuckermenge halbiert. Uns war das süß genug. Die Beilage ist ja auch noch süß. Bei uns gab's Apfelmus dazu. Wenn's im Sommer Pfirsiche gibt, werde ich sie aber sicher auch noch probieren. Danke für das tolle Rezept.

11.04.2019 13:34
Antworten
Ljomi1337

Hallo Tina, das ist ein tolles Rezept, der Quark gibt den Küchlein ein leckeres Aroma. Wir haben einfach Puderzucker bzw. Pfirsiche dazu gegessen, auch ohne Rum, passten sie sehr gut. Das war uns ein leckeres Oster-Frühstück. :-) Sternchen und Foto sind unterwegs... Viele Grüße, Ljomi

02.04.2018 12:36
Antworten
alina111

Tolles Grundrezept mit vielen Moeglichkeiten (auch pikant) - die Menge habe ich fuer 4 Personen gleich verdoppelt:-) - wenn es gut schmeckt, isst wahrscheinlich jeder mehr. Die Pirsiche mit einem Schuss Rum zu marinieren ist eine gute Idee. Ich habe noch ein wenig Zitronensaft hinzugetan, war dann noch etwas ausgeglichener.

08.08.2017 06:48
Antworten
LarissaIsabel

Super leckere Küchlein! Habe sie allerdings mangels Pfirsichen nur mit Zimt und Zucker gegessen :-)

15.06.2016 18:31
Antworten
mopspower08

Kann nur sagen"Goettlich",habe in weisser Vorausicht die doppelte Portion gemacht,kein einziger Puffer mehr da,mein 16 monatalter Sohn hat schon 4 Stueck verputzt,bei uns gab es selbstgemachten Apfelbrei dazu,dieser Rezept ist weiterzuempfehlen,wird fest ins Kochprogramm aufgenommen,vielen Dank fuer tolles Rezept lg und frohes Osterfest Mopspower08

04.04.2009 16:42
Antworten
kleineMondkatze

hallo, fand es auch sehr lecker! die menge hat für 2 als hauptspeise genau gereicht. ich habe noch ein bisschen zitronenschale reingerieben, dadurch haben die puffer frischer geschmeckt und statt normalem zucker habe ich rohrzucker genommen, der ja ein leichtes karamell aroma hat. sehr gut! statt pfirsichen gab es dazu hausgemachtes apfelmus.

05.02.2009 19:47
Antworten
Zapadee

Habe die Quarkpuffer auch heute Mittag ausprobiert und muss sagen, dass ich sie echt lecker fand, obwohl ich eigentlich nicht so der Fan von süßem Essen am Mittag bin. Habe sie als Hauptspeise zubereitet und dann einfach für mich alleine das Rezept für zwei Personen genommen. Hat super gepasst!

17.11.2008 15:39
Antworten
Kironi

Hallo, ich darf mich dem nur anschließen, durfte nämlich von Partybienes Puffern kosten. Einfach köstlich! Liebe Grüße Kironi

20.07.2008 14:21
Antworten
partybiene

Wow war das lecker... ein super Rezept - einfach und sättigend!Der Teig ist schön locker geworden und die frischen Pfirsiche haben perfekt dazu gepasst...volle Punktzahl =))

17.07.2008 12:57
Antworten