Spare Ribs


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.82
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 24.06.2012



Zutaten

für
4 m.-große Rippchen (Spare Ribs, Schwein)
4 EL Ketchup
1 EL Senf, mittelscharfer
1 EL Honig
Worcestershiresauce
5 Spritzer Tabasco
20 Zehe/n Knoblauch, gepresster
Salz
2 TL, gehäuft Pfeffer
1 TL, gehäuft Chilisauce
1 EL Oregano, getrocknet, in einer Kaffeemühle gemahlen
1 EL Basilikum, getrocknet, in einer Kaffeemühle gemahlen
1 EL Koriander, in einer Kaffeemühle gemahlen
1 Tasse Sojasauce
1 Tasse/n Bier

Für die Sauce: (Cocktailsauce)

200 g Mayonnaise
2 EL Ketchup, milder
3 EL süße Sahne, geschlagene
2 TL, gehäuft Meerrettich, frisch geriebener
3 TL Weinbrand
2 Spritzer Worcestershiresauce
Salz
Pfeffer, weißer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Zuerst - bis auf die Spare Ribs - die ersten 14 Zutaten zu einer süßlich scharfen Marinade verrühren. Die Spare Ribs mit Salz und Pfeffer würzen und mit dieser Marinade einstreichen. Anschließend 24 Stunden im Kühlschrank beizen.

Entweder im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 45 Minuten braten oder auf dem Rost eines heißen Grills langsam von allen Seiten grillen. Dabei immer wieder zwischendurch mit der Marinade einstreichen.

Für die Cocktailsauce die Mayonnaise mit Ketchup, Sahne, Meerrettich, Weinbrand und Worcestershiresauce, Salz und Pfeffer verrühren und dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Wir fanden die Marinade klasse. Allerdings habe ich weniger, sehr viel weniger:-), Knoblauch genommen. Und die Spare Ribs habe ich vorgekocht, so schmecken sie uns dann besser. Grüße Goerti

15.09.2014 15:47
Antworten
Feivel2

Es tut mir leid, daß ich nur so wenig Sterne vergeben kann aber leider hat uns die Marinade gar nicht geschmeckt. Ich habe weniger Knoblauch genommen und die scharfen Sachen wegen der Kids weggelassen. Die Spareribs haben ganz seltsam geschmeckt. Irgendwie passte das alles nicht so recht zusammen.

10.04.2014 13:25
Antworten
Bella0603

Ich hab das rezept für eine grillparty ausprobiert und bin danach von allen gästen gelobt worden für die leckeren spare ribs! Außerdem wollten fast alle das rezept haben. Die scharfen zutaten habe ich weggelassen, schmeckt aber trotzdem GENIAL!!!!!!!!!

30.08.2012 17:01
Antworten
aura-72

Kochen ist Gefühlssache- da stehe ich absolut hintendran!Ich mach das NIE anders. Das Rezept ist super!Ganz nach meinem Geschmack ;-)

02.08.2012 08:45
Antworten
itaurith

Super geniale Marinade, jammy jammy, genau so mach ichs auch immer. Eine bekannt hatte letzens fertig marinierte Ribs gekauft und meinte äh wie fad, deine sind viel besser... ja klar doch ... und nachdem sie zum gemeinsamen grillabend erneut die fertigen besorgt hatte, hab ich die einfach vor und während dem grillen mit der marinade massiert und selbst die wurden verdammt lecker

14.07.2012 12:02
Antworten
claudia10

hi,das rezept hört sich klasse an werd ich auf jeden fall speichern (schätze die marin.kann man auch mal für steaks anwenden...)ich hab nur ein kleines problem mit der mengenangabe des knoblauchs hmmm... 20 ?? zehen?? wir lieben knobi aber das erscheint mir etwas gewagt oder?? (kommt dracula auf jeden fall nicht in der nacht ;-)) ) gruss claudia

30.06.2012 15:23
Antworten
Juulee

Ich habe weit weniger Knobis genommen - 6 Zehen - , dafür dann aber noch Ingwer. Wie man es mag. :-) Diese Marinade ist auf jeden Fall hammerlecker! Juulee

30.06.2012 20:07
Antworten
Juulee

Sehr leckere Marinade für die spare rips! Bei uns gabs Ofenkartoffeln dazu! Foto kommt auch . Schöne Anregung - danke Juulee

28.06.2012 14:46
Antworten
Bletschi

Hallo HoOoFi schön, dass deine Rippchen so gut angekommen sind. Mein Problem ist die Mengenangabe, denn kochen ist eine Gefühlssache, da sollte man die Rezeptangaben nicht so genau übernehmen. Ich verlasse mich da lieber auf meinen eigenen Geschmack. Liebe Grüsse Bletschi

01.06.2009 13:37
Antworten
HoOoFi

Einfach Perfekt! Die besten Ribs ever :) Habe ca. 6,5kg gute Schälrippchen vom Schwein besorgt und diese mehr als 24h in der beschriebenen Marinade eingelegt. Allerdings in doppelter Menge und muss meinen Vorrednern ein wenig widersprechen. Bei etwa doppelter Menge habe ich ca. 100-120g Salz genommen. Am nächsten Tag 5-6 Stunden bei 90-100° im Ofen gebacken und alle 30-45min mit Marinade eingestrichen. Abends gabs dann ein Grillfest und bei permanenten drehen und einmarinieren wurden die Teile wunderbar. Einfach gut. Einfach lecker. Hier waren alle begeistert! Vielen Dank für dieses schöne Rezept!

31.05.2009 15:23
Antworten