Würzige Knabbermandeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (30 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 14.07.2008 3206 kcal



Zutaten

für
500 g Mandel(n), geschälte
1 Eiweiß
4 TL Zucker, braun
4 TL Salz
1 TL Chilipulver
2 EL Rosmarin, sehr fein gehackter oder
2 EL Paprikapulver, edelsüß oder
2 EL Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
3206
Eiweiß
130,60 g
Fett
271,41 g
Kohlenhydr.
68,63 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 150°C vorheizen.
Die Mandeln auf einem Backblech verteilen und ca. 20 Minuten goldbraun rösten, dabei das Backblech gelegentlich schütteln, so dass die Mandeln von beiden Seiten gleichmäßig gebräunt werden.
Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Eiweiß schaumig schlagen, Zucker, Salz, Chilipulver, Gewürz nach Wahl und Mandeln zugeben. Umrühren, bis die Mandeln gleichmäßig überzogen sind. Wieder auf dem Backblech verteilen und ca. 30 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind und würzig duften. Währenddessen die Mandeln 2x mit einer Gabel oder einem Pfannenwender vom Backpapier lösen und vereinzeln.
Abgekühlt servieren.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Dein Rezept habe ich schon 5 Jahre in meinem Kochbuch gespeichert, da wurde es mal Zeit. Zum Würzen habe ich Curry und Paprika genommen, aber ein bisschen weniger Salz. Und weil sie so lecker sind, habe ich noch eine zweite Runde mit Cashews gemacht. Schließlich werden sie verschenkt, ein paar muss ich mir auch gönnen. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

25.12.2018 17:25
Antworten
Buttercup_79

iIch habe dieses Rezept bereits einige Male gemacht und z.T. verschenkt. Die Beschenkten waren immer restlos begeistert. Übrigens lasse ich die Haut einfach dran. Schälen ist mir zuviel Fuddelei und bisher hat niemanden die Haut gestört.

08.04.2018 10:44
Antworten
deep_red75

Mmmmmhhhhh!!! Gestern probiert- einfach und meeegalecker!! Eine gesündere Alternative zu Chips! Ich habe übrigens ganz problemlos bei den Backzutaten geschälte Mandeln bekommen- dadurch ging das Ganze wirklich schnell. 5 Sterne von mir!!

21.07.2015 18:33
Antworten
Schleckerbär

Ic h habe diese Mandeln auch schon einmal zubereitet und anläßlich einer Sommerparty zu Fingerfoods serviert. Die Gäste wären ganz angetan von dem Snack. Ruckzuck waren sie allesamt aufgeknabbert. Werde als Nächstes die Mandeln einmal durch enthäutete und geröstete Nüsse ersetzen. Müßte auch köstlich schmecken! Tolles Rezept von Dir; hat mindestens 5* verdient! LG Schleckerbär

17.09.2014 19:57
Antworten
hund23

Kann man die denn auch bei einer Diät abends knabbern ???

08.07.2014 23:40
Antworten
LadySnow

Hi Steph nochmal, jamjamjam... seeeeeeeeeeeeeeeehr lecker. Da ich keine geschälten Mandeln bekommen habe, hab ich es so gemacht, wie von Batgirlkiel beschrieben... Fisselarbeit wars ja, aber es hat sich gelohnt... sooooooooooo lecker... Freu mich schon darauf heute Abend den kläglichen Rest vorm TV auf der Couch knuspern zu dürfen :-) LG LadySnow

11.08.2008 17:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ehrlich gesagt glaube ich, dass es bereits geschälte Mandeln eher selten im Handel gibt - ich kauf auch immer ungeschälte und puhl die dann. Das is doch aber für n echtes Nordlicht kein Problem, wir haben doch auch das Krabbenpuhlen quasi im Blut :o) Gruß Steph

11.08.2008 17:40
Antworten
Batgirlkiel

Wichtig ist, die Mandeln mehr als 1x zu überbrühen, dann ist es auch nicht mehr sooo viel Arbeit!

06.09.2008 14:33
Antworten
Batgirlkiel

Sehr lecker! Wer keine geschälten Mandeln bekommt, überbrüht die "braunen" Mandeln einfach 2x mit kochendem Wasser. Danach muss man nur drauf drücken und sie "flutschen" heraus. Gebe gern noch ein wenig Knoblauchpulver dazu. In der Mikrowelle klappts auch! LG, Daniela

28.07.2008 00:04
Antworten
Rahmspinat1

Hallöchen, wie wird es in der Mikrowelle gemacht? Danke für die Antwort!!!!

20.10.2012 12:38
Antworten