Das beste Chili con Carne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (932 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 14.07.2008 1050 kcal



Zutaten

für
600 g Rinderhackfleisch (Rind)
1 Zwiebel(n)
½ Gemüsezwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
300 g Tomaten, geschälte, aus der Dose, mit dem Saft
500 g Kidneybohnen
1 Paprikaschote(n), rot
1 Paprikaschote(n), gelb
2 Chilischote(n), rot
250 g Erbsen
250 g Mais
3 Stück(e) Schokolade (Zartbitter, mind. 70% Kakaoanteil)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Paprikapulver, edelsüß
n. B. Paprikapulver, rosenscharf
n. B. Olivenöl, kräftiges
n. B. Kreuzkümmelpulver
n. B. Korianderpulver
n. B. Oregano
n. B. Gemüsebrühepulver, instant
n. B. Zitronensaft
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1050
Eiweiß
49,22 g
Fett
61,77 g
Kohlenhydr.
73,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Die Zwiebeln hacken und in reichlich kräftigem Olivenöl anschwitzen. Anschließend das Hackfleisch zugeben und darin ordentlich anbraten. Die Knoblauchzehen abziehen, pressen und hinzugeben, anschließend mit den geschälten Tomaten inklusive Saft ablöschen. Die Tomaten sollten dann in dem Topf bzw. der Pfanne zerkleinert werden. Nach Geschmack mit den Gewürzen abschmecken und die zerkleinerten Chilischoten komplett mit Kernen hinzugeben. Ca. 20 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze köcheln lassen.

Die Paprikaschoten putzen, würfeln und hinzugeben. Ebenfalls die Schokolade zerkleinern und hinzufügen. Immer wieder gut mischen. Nach etwa 10 Minuten das restliche Gemüse hinzugeben (Kidneybohnen, Mais, Erbsen). Noch einmal ca. 10 Minuten köcheln lassen, dabei das Gericht mit den angegebenen Gewürzen erneut gut abschmecken. Heiß servieren.

Mit Brot und Sauerrahm (oder ähnlichem) servieren.

Tipp: Mit dem Brot und dem Sauerrahm kann die Schärfe gut abgemildert werden. Alle, die gern scharf essen, lassen den Sauerrahm weg.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ralfi64

Wir haben es heute nachgekocht...die Schokolade hat es komplett versaut...no way

28.11.2021 11:36
Antworten
Jason2

sorry aber das geht gar nicht - total dröge und die Schokolade mit dem Chili gehen gar nicht. Was sollen Erbsen im Chili ? Da gibt es wirklich bessere Rezepte - das Foto ist das Beste.

25.11.2021 07:16
Antworten
Coco17

Super lecker!

22.11.2021 18:22
Antworten
Skibo90

Super lecker geworden! Ordentlich scharf, aber mit Brot und Saurrahm perfekt!

14.10.2021 19:58
Antworten
tigress91

Richtig lecker. Habe chili noch nie mit Schokolade und Erbsen gemacht. Das ist mega lecker. Vielen Dank :-)

29.09.2021 14:48
Antworten
Pamina

Hallole, ein köstliches Essen! Für mich (uns) das beste Chili. Schmeckt auch am nächsten Tag noch wunderbar. Die Schoki ist ein absolutes MUSS!!! Vielen Dank für das tolle Rezept! Lieber Gruß Pamina

22.10.2010 12:32
Antworten
Luberafo

Hallo Kann sie bitte mir sagen wie viel von den schokolade gemeint ist? Für 20 Portionen 15 stk schokolade. ...Wie stk? Tafel oder die 4ecke von der schokolade tafel? Lg

29.11.2017 08:08
Antworten
chaoskind267

kleine Stückchen Schoki, keine ganzen Tafeln...., das wäre doch etwas sehr krass.

03.01.2018 14:24
Antworten
karin510

Hallo, mich wundert, dass dieses tolle Rezept noch keine Bewertung hat. Ich habe es heute ausprobiert und es schmeckt einfach suuuper. Dass Chili con Carne so lecker sein kann, wusste ich bis heute nicht, habe sonst immer Tütchen benutzt ( rotwerd ) In Zukunft gibt es Chili mit Sicherheit öfters auf diese Weise. Vielen Dank für das tolle Rezept !! LG Karin

29.11.2008 16:29
Antworten
Paddyvanb

Mir geht es genauso: seither immer nur Tüten Fix gekocht und mich heute an diesem Rezept probiert. Es war super lecker !!! Ich habe statt den einzelnen Gewürzen allerdings chilli con carne Gewürz benutzt und zusätzlich mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Sehr lecker !!!!

28.12.2016 16:58
Antworten