Eintopf
Europa
Fleisch
gebunden
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Lactose
Österreich
Schwein
Suppe
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiroler Gerstensuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 14.07.2008 662 kcal



Zutaten

für
80 g Graupen (Rollgerste)
150 g Speck
200 g Schweinefleisch, geselchtes (gepökeltes)
4 Scheibe/n Speck, dünne, ausgebratene
1 Liter Wasser
½ Liter Fleischbrühe
2 kleine Zwiebel(n)
2 Karotte(n)
½ Petersilienwurzel(n)
¼ Knollensellerie
4 m.-große Kartoffel(n)
1 Stange/n Lauch
2 EL Mehl
2 EL Rahm
Salz und Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
662
Eiweiß
21,95 g
Fett
45,83 g
Kohlenhydr.
40,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Rollgerste in ein Sieb geben und kurz mit Wasser durchspülen, abtropfen lassen.

Den Speck würfeln und ausbraten, die Gerste kurz mitrösten. Das Selchfleisch dazu geben und mit Wasser und Fleischsuppe auffüllen. Zwiebeln, gelbe Rüben (Karotten), Petersilienwurzel, Sellerie und Erdäpfel schälen und würfeln. Den Lauch in Ringe schneiden. Alles in die Suppe geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 1 Stunde auf niedriger Stufe köcheln lassen.

Das Selchfleisch herausnehmen, klein schneiden und wieder in die Suppe geben. Das Mehl mit etwas Wasser und Rahm glatt rühren und die Suppe damit binden. Noch ein paar Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Mit den ausgebratenen Speckscheiben garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annchen69

Immer wieder lecker. Ich hab sie heute schon für morgen gekocht, denn aufgewärmt schmeckt sie noch besser!!!

10.10.2019 19:04
Antworten
frohwie1951

super Rezept, habe es mit dem Speck etwas verändert und Kohlrabi dazu gefügt - das kommt auf jeden Fall fest in unseren Speiseplan...

08.05.2019 22:30
Antworten
Sooppy8

perfekte gerstensuppe wie bei Oma, ist gespeichert 5 Sterne dafür!

17.11.2018 23:11
Antworten
Shivamoon88

Danke für das tolle Grundrezept! Ich mochte diese Suppe in meiner Kindheit sehr gerne und wollte sie schon länger nachkochen. Schmeckt genau wie damals! :-) Da ich Veggie bin, habe ich sie abgewandelt und kein Fleisch etc. verwendet. Statt den Würsteln habe ich Räuchertofu genommen.

17.01.2018 13:06
Antworten
Lächeln1966

Ich habe gestern deine Tiroler Gerstensuppe gekocht. Da wir gute Esser sind, gleich die doppelte Menge. Gut so! Sie ist wirklich köstlich. Die ganze Familie samt 89 jährige Oma schwärmen davon!! Danke für das wirklich leckere Rezept.

22.09.2017 16:09
Antworten
mietzimaus

Hallo, die Graupensuppe war echt lecker. Als Kind hab ich die gehasst, weil ich die irgendwie mit Raupen in Verbindung gebracht habe, und Oma immer fetten Speck drin hatte. Uärgh. Heute hat sie uns allen sehr gut geschmeckt, allerdings war sie nach dem ersten Aufwärmen deutlich besser. Allerdings hab ich eine Rindfleischsuppe gekocht mit Rinderbrust und Knochen, sowie eine dicke Scheibe Bauchspeck. Obwohl ich ca. das doppelte Rezept gemacht habe (250 g Perlgraupen mittel) war sie Mittags gemacht und abends schon leer (dabei waren wir mittags nur zu zweit). Wir sind fünf (3 Kids) das spricht, glaube ich, für sich ;-). Danke für das Rezept. mm

19.03.2014 20:42
Antworten
linsenmspätzle

Das ist wirklich eine ganz tolle Suppe! Es wundert mich daß sie noch nicht oft bewertet wurde. Vielen Dank!

05.11.2013 18:30
Antworten
Damon85

danke das ist ganz lieb von dir ;)

06.11.2013 19:50
Antworten
Jerchen

Superlecker! Bei diesem Rezept muß ich immer an eine Bergtour denken, wo wir diese Suppe schon einmal kosten durften. LG Jerchen

17.07.2008 09:29
Antworten
Damon85

danke das hört man gerne ;)

06.11.2013 19:49
Antworten