Hauptspeise
Schwein
Braten

Rezept speichern  Speichern

Kotelett süß - sauer

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 24.02.2003



Zutaten

für
50 ml Tomatenketchup
2 EL Senf
2 EL Zucker, brauner
1 EL Essig (Obstessig)
1 TL Sojasauce
etwas Knoblauchsalz
etwas Salz (Zwiebelsalz)
1 Prise(n) Peperoncini
4 Schweinekotelett(s) oder Schweineschnitzel
n. B. Salz und Pfeffer
1 große Zwiebel(n), gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gehackt
½ Tasse/n Wasser
1 Tasse/n Ananas, in kleine Stückchen geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
In einem kleinen Topf die ersten 8 Zutaten vermischen und bei geringer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen. Beiseite stellen.
Fleisch pfeffern und salzen in etwas Öl leicht anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Mit dem Wasser und der vorbereiteten Sauce ablöschen und mit geschlossenem Deckel ca. 25 Min. schmoren lassen.
Kurz vor dem servieren die Ananasstückchen untermischen und weitere 5 Min. erhitzen.
Dazu passt Reis.
Das Rezept ist aus einem amerikanischen Kochbuch, daher die Tassenangaben. Einfach eine normalgroße Kaffeetasse hernehmen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, ist mal was anderes, einfach und schnell gemacht, wunderbar. Gibt's sicher wieder, besten Dank für die Idee!!

22.08.2016 10:34
Antworten
nya2509

Super schnell und sehr lecker, dann sind simple Koteletts gleich was Besonderes.

31.01.2014 18:48
Antworten
katzeschmuse

Also bei amerikanischem Essen stellt es mir ja eigentlich die Nackenhaare auf...Dies hat aber sehr lecker geschmeckt, ein bisschen süß vielleicht, aber gut!

25.02.2008 12:49
Antworten
ronja

Ich habe Minutensteaks genommen, da ich die noch hatte. Die Zeit zum Schmoren habe ich deshalb auf 15 min verkürzt, da ich Angst hatte, dass es sonst zu trocken wird. Das Fleisch war wunderbar zart und die Soße absolut lecker. ronja

18.09.2005 16:52
Antworten
Moon123

Mjam-mjam! Ich hatte es für mich allein zurechtgestrickt, um es vorzutesten. Es wird der family garantiert schmecken und wird wiedergemacht! LG Moon

14.10.2004 14:43
Antworten
petra g

super lecker petra g

25.02.2004 23:22
Antworten
Butterstulle

Hello Da muss ich erst beim Chefkoch lesen um so ein leckeres, amerikanisches Rezept zu finden, wo ich doch vor Ort lebe. *lol* Meine Lieben waren begeistert. Und es war sooo einfach!!! Ich habe Pfirsiche nehmen muessen weil die Ananas alle war. Aber geschmeckt hat es auch so super. LG Butterstulle

30.01.2004 00:26
Antworten
etiennebirne

Hallo, wir sind gerade mit eben mit Essen fertig geworden und sind allesamt mehr als begeistert. Schmeckt total lecker und geht superschnell. Danke fuer das tolle Rezept.

02.11.2003 02:56
Antworten
ericpp

hi, habs gekocht und ich muß sagen, die soße ist sehr lecker :-) habs ein bisschen variiert und statt der ananas eigelegte paprika+pfirsiche genommen (mein gast ist allergisch gegen ananas) was auch ne süß- sauer- wirkung ergibt. wonderbar!

13.09.2003 11:57
Antworten
7morgen

Hallo, da vielleicht nicht alle die Kommentare bis zu Ende lesen, schreibe ich hier gleich am Anfang mal dazu, dass eine amerikanische Tasse (cup) keinesfalls mit einer deutschen "Kaffee"-Tasse gleichzusetzen ist!!! Das amerikanische Tassenmaß beträgt 240 ml und meint den bei uns auch üblichen Kaffe-Pott!! LG Tamara

21.04.2008 13:09
Antworten