Aprikosen - Streuselkuchen von Sarah


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 13.07.2008



Zutaten

für
2 Dose/n Aprikose(n) je 850 ml
500 g Mehl
300 g Zucker
400 g Butter
200 g Marzipan (Rohmasse)
12 Tropfen Bittermandelaroma
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), die abgeriebene Schale davon
4 Ei(er)
75 g Speisestärke
2 TL, gehäuft Backpulver
50 g Mandelblättchen
Fett für das Blech

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Aprikosen auf ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

250 g Mehl und 100 g Zucker mischen. 150 g Butter schmelzen, über die Mehl-Zucker-Mischung gießen und alles zu Streuseln verkneten. Marzipan-Rohmasse grob reiben und zusammen mit dem Bittermandelöl kurz unter die Streusel kneten.

250 g Butter, 200 g Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale cremig rühren. Die Eier nacheinander im Wechsel mit 50 g Speisestärke gut unterrühren. 250 g Mehl, 25 g Speisestärke und Backpulver mischen und zum Schluss kurz unter den Teig rühren. Den Teig in der gefetteten Fettpfanne des Backofens (32 cm x 37 cm) geben und glatt streichen. Mit den abgetropften Aprikosen belegen. Dann die Streusel gleichmäßig darüber verteilen und mit Mandelblättchen bestreuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C) ca. 45 Min. backen. Dann herausnehmen und auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Anschließend in Stücke schneiden.

Dazu schmeckt Schlagsahne.

Tipp: Sie können diesen Streuselkuchen natürlich auch mit frischem Obst der Saison (z.B. Äpfeln, Birnen oder Zwetschgen) zubereiten. Sie brauchen dafür etwa 1,5 Kilo Früchte. Äpfel und Birnen schälen und in Spalten schneiden. Die Zwetschgen entsteinen und halbieren, dann so weiter verarbeiten wie im Rezept beschrieben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, ein ganz leckerer Kuchen. Ich habe das halbe Rezept in der 26 cm Springform gebacken und nichts an den Zutaten verändert. LG, Angelika

05.09.2020 19:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der Kuchen ist wirklich super lecker! Hab frische Marillen verwendet und war super saftig und knusprig zugleich!!! Hatte leider keine Mandelblättchen zu Hause, hab sie einfach weggelassen und trotzdem absolut empfehlenswert! Vielen Dank! lg meli810

24.07.2008 14:50
Antworten