Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.07.2008
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 231 (1)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 20.02.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
2 Port. Fischfilet(s), z.B. Rotbarsch oder Seelachs
4 Zweig/e Rosmarin, oder mehr
  Olivenöl
150 g Weintrauben
2 große Paprikaschote(n), verschiedenfarbig
150 ml Weißwein
400 ml Gemüsebrühe
2 TL Speisestärke
Schalotte(n)
150 g Reis (Wildreis)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eine Auflaufform, groß genug für die Fischfilets, mit Rosmarinzweigen auslegen und diese großzügig mit Olivenöl beträufeln. Die Fischfilets mit Salz und Öl bestreichen und auf das Rosmarinbett legen.

Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Während der Fisch für ca. 20 Minuten auf der mittleren Ebene in den Ofen kommt, das Gemüse und den Reis (nach Packungsangabe) als Beilage zubereiten.

Die Weintrauben halbieren und entkernen. Öl in einer Pfanne erhitzen, darin die gewürfelten Schalotten anbraten. Die Weintrauben hinzugeben und kurz anbraten, danach jedoch wieder aus der Pfanne nehmen. Jetzt die in Streifen geschnittenen Paprikaschoten in die Pfanne geben und gut anbraten. Mit Wein ablöschen und 2 Minuten einkochen. 4 EL der Gemüsebrühe mit Speisestärke verrühren. Die Weintrauben und den Rest der Gemüsebrühe in die Pfanne geben. Die angerührte Stärke einrühren und noch einmal kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Ein Reisbett auf Tellern anrichten, das Gemüse darauf verteilen und den Fisch (ohne Rosmarin) darauf platzieren und servieren.