Dessert
einfach
Europa
Mehlspeisen
Österreich
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaiserschmarrn

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.07.2008



Zutaten

für
2 Ei(er)
120 g Mehl
250 ml Milch
1 EL Zucker
3 EL Rosinen
1 EL Butterschmalz
Puderzucker zum Bestäuben
n. B. Dessert-Soße (Vanillegeschmack) oder Kompott

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier trennen. Das Mehl mit den Eigelben, Milch, Zucker und den Rosinen zu einem glatten Teig verrühren. Die Eiweiße steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Teig darin von beiden Seiten goldbraun backen. Den Pfannkuchen mit einer Gabel auseinander rupfen und weitere ca. 3 Minuten backen.

Den Kaiserscharrn auf Tellern anrichten, mit Puderzucker bestäuben und mit Vanillesoße oder Kompott servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker,daher von uns 5*.Danke für das schöne Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

01.07.2014 16:17
Antworten
Mutschfrau

Sehr ,sehr lecker ! Mache ich mit Sicherheit nochmal .

13.03.2014 20:11
Antworten
Kaffeeline

Super, schnell und sowas von lecker. (Die Rosinen habe ich weggelassen) Danke LG Kaffeeline

21.04.2013 07:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe es grad gemacht. und ich kann nur sagen wow super lecker.... und sehr einfach grins

25.12.2010 14:05
Antworten
Mutschfrau

Habe ich auch mit 3 Eiern gemacht . Ist dann eine richtige Portion für zwei Leute als Hauptgericht.

13.03.2014 20:13
Antworten
Buzlik

Schmeckt super lecker! Habe allerdings 3 Eier genommen, damit der Teig noch etwas fluffiger wird! Danke für das tolle Rezept!

05.02.2010 14:03
Antworten