Sommer
Vegetarisch
Schnell
einfach
Aufstrich
Herbst
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Rucola Butter

himmlisch auf frischem Baguettebrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 120 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.07.2008 2219 kcal



Zutaten

für
2 Knoblauchzehe(n)
80 g Parmesan, frisch gerieben
100 g Rucola
250 g Butter
3 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
2219
Eiweiß
29,48 g
Fett
233,33 g
Kohlenhydr.
6,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Knoblauch pellen und fein hacken. Rucola von den Stengeln befreien, waschen, trocken schleudern und fein hacken. Parmesan fein reiben. Die zimmerwarme Butter mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer 4 Minuten lang mit dem Handrührgerät cremig rühren. Danach Knoblauch, Parmesan und Rucola unterrühren.

Lecker zu Gegrilltem, mit Pellkartoffeln oder einfach auf frischem Brot.

Lässt sich prima einfrieren, so dass die Rucolabutter immer vorrätig ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kleckskind

Sehr lecker - und richtig schön grün! ;-) Beim nächsten Mal werde ich aber den Knoblauch minimal reduzieren, da dieser nach einiger Zeit im Kühlschrank alles enorm dominiert.

31.03.2020 16:50
Antworten
schnucki25

sehr lecker,schönes Rezept LG

06.03.2020 16:51
Antworten
DolceVita4456

Die Rucola Butter schmeckt prima, allerdings würde ich nächstes Mal die Parmesanmenge etwas reduzieren, aber das ist wie immer Geschmackssache. Passt zu gegrilltem Fleisch oder einfach auch nur als Brotaufstrich. LG DolceVita

01.05.2019 11:46
Antworten
patty89

Hallo die Rucola-Butter ist einfach und sehr lecker Danke für das Rezept LG patty

20.01.2019 13:08
Antworten
Chelli_Libelli

Da ich noch Rucola vom Vorabend übrig hatte, habe ich nach einem "Verwertungs-Rezept" gesucht und bin auf diese Butter gestoßen. Ich glaube, ich hatte noch ungefähr 80g Rucola übrig, habe dann ca. 60g Parmesan genutzt. Es ist eine wirklich leckere Butter. Wir haben sie aufs Brot gegessen und mit selbst gemachten Gnocchis in der Pfanne angebraten. Beides sehr lecker... Zur Grillsaison wird das Rezept bestimmt noch einmal rausgekramt. Zu frisch gebackenem oder getoastetem Brot stelle ich mir das auch echt lecker vor oder zu Ofenkartoffeln. Also - vielen Dank für das Rezept!

21.01.2018 13:16
Antworten
nüsschen03

Hallo, volle***** Sterne für diese leckere Butter! Ich hatte sie zu einem italienischen Büffet, war ganz prima zu Fleisch und Brot und auch die Gnocci, die darin geschwenkt wurden, waren legga;-) LG Nüsschen

11.02.2010 12:44
Antworten
feinschmecker62

Hallo, Danke für das leckere Rezept. Sogar mein Mann, der keinen Rucola mag schmeckt es super!!! VG Feinschmecker62

14.08.2008 11:34
Antworten
Brathexe72

Hallo Bernd, grd. hält sich die Ruccula-Butter, in Alufolie verpackt, gute 1 - 2 Wochen im Kühlschrank. Allerdings kannst Du sie gerne einfrieren, portionsweise, und nach Bedarf auftauen. Das geht wunderbar. VG, Brathexe72

18.07.2008 10:14
Antworten
Pullerliese

Ich hatte meine locker 2 Monate im Kühlschrank.

28.07.2012 13:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hej - hört sich sehr lecker an - für denFall, dass mal Rucola-Butter übrig bleibt......wie lange ist die Butter denn so in etwa haltbar? Glück Auf Bernd

13.07.2008 18:56
Antworten