Mairübchen mit Kräutersauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 12.07.2008



Zutaten

für
750 g Mairübchen
1 Bund Petersilie
1 Bund Kerbel
1 Bund Schnittlauch
30 g Kürbiskerne
2 EL Öl
100 ml Milch
100 ml Brühe
1 EL Butter
1 EL Mehl
etwas Muskat, gemahlen
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mairübchen schälen und in Stücke oder Scheiben schneiden.
10-15 Minuten in Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen.

Kräuter waschen, trocken schütteln und hacken, Kürbiskerne hacken.

Eine Bechamelsauce fertigen:
Butter zerlassen, Mehl einrühren und mit Milch und Brühe ablöschen, Salz + Pfeffer und die gehackten Kräuter und Kürbiskerne hinzugeben.
Die Mairübchen entweder mit der Sauce servieren, oder die Mairübchen gleich in die Sauce geben.

Dazu habe ich Ofenkartoffeln gemacht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, eine sehr schöne Verwertung für die Mairüben. Bei mir war das Rezept als Resteverwertung gedacht und deshalb habe ich zu den Mairübchen noch einen halben Kohlrabi gegeben (beides in Würfelchen) und die Kürbiskerne habe ich durch Sonnenblumenkerne ersetzt. Fand ich beides sehr passend. Lieben Dank! parmigiana

06.05.2019 18:59
Antworten
patty89

Hallo die Mairübchen sind sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

23.07.2018 18:17
Antworten
Goldan77

Hallo, ich habe heute Dein Rezept gekocht und bin mittelmäßig begeistert. Das liegt aber sicher nicht am Rezept, die Kräutermischung ist sehr gelungen, sondern wohl eher an den Mairübchen, die mich geschmacklich nicht soo vom Hocker hauen... :-)

20.07.2018 22:19
Antworten
KlaraDonna

Sehr gutes Rezept! Durch die Kürbiskerne bekommt das Ganze ein leicht nussiges Aroma! Aber wozu das Öl? Ich habe es weggelassen ! Viele Grüße Klara

29.06.2013 20:45
Antworten
hspirk

Hallo, habe zum ersten mal Mairüben gekauft und nun das Rezept ausprobiert, ich bin begeistert, werde Mairüben auf alle Fälle wieder kochen. Lecker !!!! Danke LG Helmut

19.06.2012 14:58
Antworten
DanyG

Hallo, danke für das tolle Rezept, es hat uns wirklich super geschmeckt. Liebe Grüße Dany

02.05.2012 10:18
Antworten