Backen
Beilage
fettarm
Hauptspeise
kalorienarm
Kartoffel
Kartoffeln
Paleo
Snack
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Selbst gemachte Pommes frites

fettarm

Durchschnittliche Bewertung: 3.76
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.07.2008 147 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), dicke, mehlig kochende
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
147
Eiweiß
3,88 g
Fett
0,03 g
Kohlenhydr.
31,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffel waschen. Dann schälen und in nicht zu dicke Streifen schneiden. Dann nach Belieben mit Salz würzen und auf ein Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 225°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen, dann die Pommes einmal wenden und nochmals 15 Minuten backen. Nun nur noch testen, ob sie von innen schon gut weich und von außen leicht knusprig sind. Dann sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Simone32

Hallo, ich habe meine Pommes erst nach dem Backen gesalzen, da ich Sorge hatte, das Salz zieht Wasser und macht die Kartoffeln weich, so wurden sie wunderbar knusprig. Ich habe auf einer Silikonmatte gebacken - da blieb nichts kleben. Bei mir waren die Pommes bereits nach 20 min Umluft ohne Wenden goldgelb. Zugegeben - sie schmecken schon "anders" (trotzdem gut) als die Frittierten, aber in Anbetracht auf den Kaloriengehalt, die Einfachheit der Zubereitung und den gesundheitlichen Aspekt ist mir das Rezept 4**** wert. LG Simone

29.10.2019 15:15
Antworten
Superkoch-kathimaus

Wenn man auf Salz und Pfeffer komplett verzichtet und die Pommes pur backt, eignen sie sich hervorragend als Einstieg fingerfood für Babys. Unsere Prinzessin ist jetzt 5 Monate alt und findet die Teile toll. Für Erwachsene und den großen Bruder gibt es gut gewürztes sour cream dazu, dann sind alle happy 😋 LG Kathi

28.10.2019 20:10
Antworten
Anaid55

Hallo kuecken, uns sind die Pommes auch leider am Blech kleben geblieben, obwohl ich etwas Öl dazu gegeben habe und extra mein Pommes Blech genommen hatte. Aber geschmeckt haben sie ganz gut. Liebe Grüße Diana

13.10.2019 14:33
Antworten
Christiane2702

Ach ja. Wir hatten mehlig kochende Kartoffeln.

05.10.2019 22:10
Antworten
Christiane2702

Mein Sohn (6 Jahre) und ich haben die Pommes ausprobiert. Ich war skeptisch, weil kein Fett dabei ist. Aber das Ergebnis hat mich sehr überrascht. Sehr lecker. Am Anfang haben sie auch am Papier festgeklebt, aber wenn man sie regelmäßig wendet, gehts super 😀

05.10.2019 22:09
Antworten
Nemesisnex

Hey Biene, da das ganze ja ohne Fett abläuft würde ich allein nach den kcal der Kartoffeln gehen und das sind ca. 72 kcal pro 100g, also nicht wirklich viel. Liebe Grüße Nem

18.01.2010 01:41
Antworten
biene_007

Hej kueken.. Htää da mal eine Frage: Wie viel kcal haben diese Pommes? Ich bin der totale Kartoffel und Pommes fanatiker, nur leider haben die ja soviel fett und kcal... Schon mal danke für die antwort.. ;) Lg Biene... :)

12.01.2010 22:56
Antworten
Simone32

Hallo, ich doch ganz leicht zu auszurechnen; Da ausser Kartoffeln und Salz (welches Null kcal. hat) im Rezept keine weiteren Zutaten vorgesehen sind, musst du nur die kcal. der Kartoffeln zugrunde legen (= ca. 70 kcal. pro 100 gr.). Gibst du dennoch Fett zu, musst du dieses logischerweise mit berechnen. LG Simone

24.10.2019 12:11
Antworten
kaktus1709

Hallo! Ich habe letzte Woche diese Pommes ausprobiert. Erst war ich ein wenig skeptisch, ob das so ganz ohne Fett funktioniert. Es hat super funktioniert und das Ergebnis waren schöne knusprige leckere Pommes. Bei mir hat es allerdings nur etwa 20 Minuten gebraucht, bis sie gut waren. LG kaktus1709

30.10.2008 17:18
Antworten
fatzi

Hallo kueken, kann mir das so ohne Fett gar nicht vorstellen ? Grüsle Gisela

15.10.2008 20:02
Antworten