Bewertung
(3) Ø3,60
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
3 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.07.2008
gespeichert: 81 (0)*
gedruckt: 2.119 (17)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.03.2008
3 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kg Fleisch (Elchbraten)
750 ml süße Sahne
 n. B. Rübensirup
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Butter zum Anbraten
1 Spritzer Sojasauce, evtl.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Elchfleisch, falls nötig, in Form binden. Rundherum kräftig pfeffern und anschließend mit dem Zuckerrübensirup nicht zu dick einreiben. In einem möglichst gusseisernen Topf mit schwerem Deckel die Butter zerlassen und den Braten rundherum scharf anbraten.

Danach die Hälfte der Sahne zugeben, mindestens aber so viel, dass die Hälfte des Bratens in der Sahne liegt. Den Braten bei geschlossenem Topfdeckel 1,5 Std. garen. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Ist der Braten gar, herausnehmen und ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen die reduzierte Sahne im Topf nochmals aufkochen und die restliche Sahne zugeben und mitreduzieren. Die so entstandene Soße mit Salz, Pfeffer und evtl. einem Schuss Sojasoße abschmecken. Es ist nicht nötig, die Soße anderweitig zu binden.

Zum Servieren den Braten in sehr dünne Scheiben schneiden. Traditionell isst man in Schweden zu diesem Gericht Salzkartoffeln, Gemüse und entweder schwarzes Johannisbeergelee oder Ebereschengelee.