Backen
Dessert
Europa
Geheimrezept
Kuchen
Spanien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sephardischer Orangenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.07.2008



Zutaten

für
2 große Orange(n), unbehandelt
4 Ei(er)
200 g Mandel(n), gemahlene
2 EL Mehl
200 g Zucker
½ TL Backpulver
Butter zum Einfetten der Backform
n. B. Puderzucker oder Schokoglasur

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Orangen waschen und ungeschält in wenig Wasser rund 2 Stunden kochen. Hin und wieder im Kochwasser wälzen. Abkühlen lassen und durch ein Sieb streichen.

Die Eier in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Mandeln, Mehl, Zucker, Backpulver sowie die passierten Orangen zu einem Teig verrühren. Die schaumig geschlagenen Eier unterheben.

Eine runde Springform einfetten, den Teig in die Form gießen und knapp eine Stunde backen (gegen Schluss mit Pergamentpapier abdecken, damit er nicht zu braun wird!). Der Kuchen soll feucht bleiben. Abkühlen lassen und auf eine Platte stürzen.

Entweder pur oder mit Puderzucker bestäubt oder mit Zartbitterkuvertüre bestrichen servieren. Der Kuchen eignet sich vorzüglich als Dessert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.