Erdbeer - Crumble


Rezept speichern  Speichern

ein leckeres Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (114 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.07.2008 818 kcal



Zutaten

für
500 g Erdbeeren
200 g Mehl
200 g Zucker
100 g Butter
Eis, Vanillegeschmack oder Vanillesauce

Nährwerte pro Portion

kcal
818
Eiweiß
10,46 g
Fett
30,31 g
Kohlenhydr.
123,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Mehl, Zucker Butter in eine Schüssel geben und zu Streuseln kneten.
Erdbeeren waschen, putzen und in eine Auflaufform geben, mit den Streuseln bedecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 10 - 15 Minuten goldbraun backen.

Mit Vanille-Eis oder Vanillesauce servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cadda1506

Ich würde mehr Butter verwenden, damit die Streusel besser aneinander kleben und es auch besser schmeckt und würde es länger im Ofen lassen, da die Streusel nach 15 min noch sehr hell waren und die Früchte noch nicht so schön weich geworden wie nach längerem backen

29.05.2021 19:39
Antworten
maeusejagd

Wir haben es zwischenzeitlich schon 3x zubereitet und immer waren alle Freunde begeistert. Wir nehmen nur 150g Zucker, dafür wird zum Crumble eine Kugel Vanilleeis mit serviert. Sterne wurden vollzählig vergeben für dieses leckere Rezept.

14.06.2020 17:04
Antworten
Mietzi1996

Hab das Rezept neulich mal für mich mit einer kleinen Menge getestet und ich muss sagen: Frisch aus dem Ofen ist es soooooo lecker! Und dann evtl noch Vanilleeis. Es blieb mehr für mich, weil es meinen Familienmitgliedern zu matschig war. Hat da noch jemand ne Idee? Aber ist halt klar, die Erdbeeren bestehen aus viel Flüssigkeit, das weicht natürlich unten die Streusel aus. Ich war mal ganz blöd am Überlegen, ob man eine Lasagneplatte dazwischen legen könnte :D

12.06.2020 11:35
Antworten
Tinkia

Hatte Erdbeeren zu verwerten und wollte nichts aufwendiges machen, und bin dann auf dieses Rezept gestoßen. Sehr einfach und mega lecker :)

09.06.2020 19:27
Antworten
maeusejagd

Mein Mann hat Erdbeeren vom Feld mit gebracht... Kuchen machen - nein, Einfrieren - nein. Daher sind auf dieses Rezept gestoßen und es wurde umgesetzt mit 140g Zucker und es ist der absolute Wahnsinn im Geschmack. Für das nächste Wochenende stehen wieder Erdbeeren vom Feld auf der Einkaufsliste und jeder in der Familie wartet schon sehnsüchtig auf Freitag und das Dessert.

01.06.2020 22:22
Antworten
Schneewitchen77

Ich kann nur sagen: Lecker!!!! Mega LECKER!!! Danke für dieses tolle und schnelle Rezept!!!! Ich habe Vollrohrzucker genommen. Die Streusel waren bei mir keine richtigen Streusel (liegt wohl am Zucker), aber das hat dem Geschmack in keinster Weise geschadet! Danke nochmals, und dieses Rezept gibts bei uns jetzt öfter. Liebe Grüße Schneewitchen.

14.05.2012 19:00
Antworten
Jani85

Hallo, die Crumbles waren super lecker. Anstelle von Erdbeeren haben wir Weintrauben genommen. In der Erdbeersaison wird dann dein Standardrezept ausprobiert. Bestimmt auch mit Stachelbeeren, Äpfeln etc. köstlich. Wir haben es auch pur, ohne SchnickSchnack, gegessen.

28.03.2012 21:49
Antworten
jandish

Mhhh, einfach ein Traum. Bei uns gab es das Erdbeer-Crumble gerade als Nachtisch zusammen mit Vanilleeis und wir sind uns alle einig, dass dies ein 5* Rezept ist. Vielen Dank für das tolle Rezept!

25.06.2011 14:06
Antworten
oberhuhn

Ein Traum auch ganz ohne Eis oder Vanillesauce :-) Danke für das tolle Rezept. Gruß Oberhuhn

21.06.2011 12:45
Antworten
s-fuechsle

Hallo Cyberlady, ist nun schon ein paar Tage her (vor dem Urlaub), als ich dein Erdbeer-Crumble zubereitet hatte. Es ist " P E R F E K T " & von uns bekommst du *****chen ! ! Habe nur etwas weniger Zucker verwendet. Mir läuft jetzt wieder das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur an den feinen Geschmack denke. :-) Vielen lieben Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

19.05.2011 15:43
Antworten