Backen
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schoko - Orange - Kokos - Kuchen

Rührkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 10.07.2008



Zutaten

für
150 g Zucker
3 kleine Ei(er)
100 g Butter (oder Margarine)
50 g Weizenmehl
50 g Kokosmilch
½ Pck. Backpulver
70 g Kakaopulver, gesüßtes (Nesquick o.ä.)
100 g Kokosraspel
1 Orange(n), abgeriebene Schale und Saft
50 g Schokoladenraspel (oder Schokotröpfchen)
100 g Kuvertüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Kokosmilch, Weizenmehl und Backpulver einrühren. Von der Orange die Schale abraspeln und den Saft auspressen, beides in den Teig rühren. Kakaopulver, Kokosraspel und Schokoraspel nach und nach einrühren.

Eine kleine Kastenform ausfetten und den Teig einfüllen. Ca. 45 Minuten bei 180°C, Ober- und Unterhitze backen.

Den Kuchen auskühlen lassen, und mit geschmolzener Kuvertüre überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zebrastreifen93

Die Kombination aus Orange, Kokos und Schokolade ist wirklich super! Ich habe aus dem Teig Muffins gebacken (hat genau für 12 Stk gereicht) und ungesüßten Kakao verwendet. Insgesamt ein sehr einfaches und leckeres Rezept!

05.02.2018 02:34
Antworten
steffileseratte

Der Kuchen ist mega lecker! So schön saftig! Habe ihn statt mit Weizenmehl einfach mit Kokosmehl gebacken, was super funktioniert hat. Mit 100 statt 150 g Zucker und ungesüßtem Kakao schmeckt er nicht so süß. Bewertung kommt gleich noch. Danke für das Rezept!

10.10.2017 18:17
Antworten
Caesar1998

das Rezept funktioniert auch mit Muffins wenn man die Backzeit auf 20 reduziert

09.06.2017 13:52
Antworten
rbgoetz

also,--- war super ! Alles weggefuttert ! :-) Habe die Mengen verdoppelt und so eine schöne vemmina-Sternform gebacken. 45 min war etwas zu lang, aber war trotzdem seeeehr lecker ! Mache ich sicher mal wieder :-)

28.11.2014 18:03
Antworten
rbgoetz

Hallo, hört sich sehr lecker an, kurze Frage: wie klein ist eine kleine Kastenform ? Werde den Kuchen morgen backen und mit Glück ein par Fotos einstellen. Lieben Dank sisterb

26.11.2014 16:09
Antworten
Dialog

Uns hat die Verbindung Orange Kokos Schoko sehr gefallen. Der Kuchen ist selbst nach 3 Tagen noch super feucht. Wird bestimmt wieder gebacken. Danke fuers Rezept! LG Dia

03.01.2012 03:29
Antworten
s-fuechsle

Hallo silky1975, auch heute, zwei Tage nachdem ich deinen leckeren Kuchen gebacken habe, sind die Stückchen noch prima saftig! Eine kleine Änderung habe ich jedoch vorgenommen, 25 g mehr Mehl dafür aber die Menge Nesquik um 25 g verringert. Zucker auch nur 100 g, aber nur, weil wir es nicht zu süß mögen. ;-) Hat uns super lecker geschmeckt & wird es sicherlich wieder geben! Hab vielen Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

28.06.2011 17:35
Antworten
silky1975

Hallo s-fuechsle, super Fotos - freut' mich sehr, dass das Kuchenrezept so ankommt. Lasst' es euch schmecken ;-)

27.09.2011 19:44
Antworten
Flöhchen

Hab den Kuchen heute gebacken und finde ihn sehr sehr lecker. Nicht zu trocken, nicht zu süß. Kann ich nur empfehlen.

26.02.2011 22:53
Antworten
schrapsnelle

Hab den Kuchen heut gebacken und find ihn mega lecker, auch wenn mir die Kokosraspeln ausgegangen waren. Liebe Grüße an alle Backfreunde :-) Schrapsnelle

14.11.2010 13:18
Antworten