Beerenkompott mit Minze und Portwein


Rezept speichern  Speichern

als Kompott in tiefen Tellern oder als Spiegel für Desserts wie Panna cotta, Grießflammeri, Eis, Parfaits oder als TK-Vorrat für winterliche Monate

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 09.07.2008



Zutaten

für
250 g Himbeeren
250 g Heidelbeeren
250 g Brombeeren
250 g Süßkirschen, Knupper oder Herzkirschen
12 Blätter Minze
150 g Zucker
2 Vanilleschote(n)
300 ml Wein, weiß, trocken
125 ml Portwein
Minze, als Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 40 Minuten
Die Minzeblätter mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen. Danach abseihen und beiseite stellen.
Die Vanilleschoten aufschlitzen, das Mark herauskratzen, die Schoten klein schneiden und mit dem Weißwein, dem Portwein und dem Zucker aufkochen. Zu einem leicht dicklichen Sirup einkochen lassen; diesen mit dem Minzesud vermengen, sieben und kräftig aufkochen lassen.

Die verlesenen Früchte in einen ausreichend großen Topf geben, mit dem Sud übergießen und erneut 2 Minuten aufkochen. Das Kompott erkalten lassen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden durchkühlen lassen.

Servieren:
Das Kompott in tiefen Tellern anrichten und mit Minzeblättern dekorieren.

Tipp:
Wir fabrizieren dies im Sommer und frieren es portioniert ein, so dass wir in den restlichen Jahreszeiten jederzeit eine traumhafte Aufpeppung für Desserts als Spiegel hervorzaubern können.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Schönes Rezept.....habe gerade so viele Brombeeren im Garten ....da kam das hier perfekt. LG

31.07.2021 15:55
Antworten
Fiammi

Hallo, habe noch ein paar Hibiscusblüten zugefügt, da sich meine Minze im Winterschlaf befindet. Ciao Fiammi

30.01.2019 06:37
Antworten
lalalalalalala

Hallo Corela1, kann nur sagen perfekt. Habe es zum Mohnauflauf gemacht passte hervorragend. Gibt 5***** LG Elfi

15.02.2016 14:05
Antworten
Barolinchen

...werde es besser doch nicht einfrieren, da die Früchte ja schon eingefroren waren..., sollte man nicht machen. LG Silvia

29.09.2014 16:45
Antworten
Barolinchen

Hallo Corela1, heute Mittag habe ich für uns Dampfnudeln gemacht und dazu Dein leckeres Beerenkompott ausgesucht. Noch ein wenig Vanillesoße dazu und es hat köstlich geschmeckt. Allerdings musste ich auf TK-Früchte zurückgreifen, was aber nicht sonderlich geschadet hat. Den Rest werde ich einfrieren, wie Du es empfohlen hast. Danke für das Rezept! LG Silvia

29.09.2014 13:33
Antworten
Corela1

Hallo Corazon, wie wär´s mit rotem Traubensaft? LG Corela

11.08.2011 23:31
Antworten
Corazon23

Hallo, was könnte ich denn wohl ersatzweise für Portwein nehmen? Gruß Corazon

11.08.2011 16:00
Antworten