Dessert
einfach
Frucht
Haltbarmachen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirschragout

als Spiegel für Desserts, z.B. Panna cotta, Grießflammeri, Eis oder Parfaits....

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 09.07.2008 96 kcal



Zutaten

für
200 g Süßkirschen, Knupper oder Herzkirschen, entsteint
2 EL Zucker
1 Vanillinzucker
1 Prise(n) Zimt
50 ml Portwein
1 TL Speisestärke, (Gustin)
1 EL Rum, braun

Nährwerte pro Portion

kcal
96
Eiweiß
0,43 g
Fett
0,14 g
Kohlenhydr.
18,77 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kirschen mit dem Zucker, Vanillezucker, Zimt und Portwein in einem Topf unter Rühren aufkochen. Die mit Rum angerührte Speisestärke mit dem Ragout vermengen und 2 Minuten aufwallen lassen. Schmeckt heiß oder kalt.

Tipp:
Wir fabrizieren im Sommer ein Vielfaches davon und frieren es portioniert ein, so dass wir in den restlichen Jahreszeiten jederzeit eine traumhafte Aufpeppung für Desserts hervorzaubern können.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, sehr feines Kirschragout. Musste Kirschen aus dem Glas nehmen, war trotzdem sehr lecker. Wir hatten es zu Milchreis. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

28.10.2018 18:26
Antworten
mel9677

Für Kinder statt Wein mit Apfelsaft gekocht. Superlecker !!!

24.06.2018 11:45
Antworten
patty89

Hallo ein leckeres und einfaches Rezept Danke fürs Einstellen LG Patty

22.02.2017 19:03
Antworten
Haribö91

Dein Kirschragout gab es gestern zu Tonka-Topfen-Mousse und es hat einfach toll geschmeckt! Der Portwein passt sehr gut, es schmeckt nicht zu penetrant nach Alkohol, gibt dem Ganzen aber das gewisse Etwas! Verwendet habe ich wenig gesüßte Kirschen aus dem Glas. Schnell gemacht und super lecker! Schicke dir 5*, ein Foto und viele Grüße, Haribö

15.02.2017 11:08
Antworten
moosmutzelchen

Ich habe das rezept mit Kirschen aus dem Glas zubereitet und statt Portwein den Saft der Kirschen verwendet. Hat super funktioniert und schmeckt mega lecker! 5 Sterne

26.06.2016 11:09
Antworten
adawong

ich hatte es heute zu schokopudding mit sahne... echt superlecker..lg rita

20.06.2011 22:32
Antworten
gevoreny

Hallo, ich habe das Ragout gestern aus meinen tiefgefrorenen Kirschen zubereitet. Dazu gab es bei uns Panna Cotta. Ich kann nur sagen, es war sehr, sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept! LG gevoreny

28.11.2009 11:55
Antworten
jamieleeblue

@dmehnen: Hast Du die Kirschen einfach heiß in die Gläser gegeben wie Marmelade? Reicht das um die haltbar zu machen? Ist auf jeden Fall eine tolle Idee, werd ich ausprobieren.

21.07.2009 11:38
Antworten
dmehnen

Schmeckt sehr lecker. Ich habe weitere Portionen einfach in Gläser abgefüllt...siehe Foto.

07.07.2009 10:43
Antworten
Corela1

Tipp: Nehmt für 4 Portionen 12 Amarettini-Kekse zerbröselt diese in 4 Longdrinkgläser verteilt das Kirschragout darauf. 500g Mascarpone + 400g griech. Joghurt + 3 EL Honig + Zimt + Milch verrühren und auf die Gläser verteilen. Darauf Krokant streuen und Ihr sowie Eure Gäste schmelzen nur so dahin! Gruß Corela

14.04.2009 00:11
Antworten