Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
Saucen
Schnell
einfach
Geflügel
Schwein
Braten
Frühling
Herbst

Rezept speichern  Speichern

Zwiebelschnitzel mit Honig und Sherry

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 09.07.2008



Zutaten

für
4 dünne Schnitzel (Schwein, Kalb oder Pute)
Salz und Pfeffer
1 Bund Frühlingszwiebel(n), in feine Ringe geschnitten
3 EL Olivenöl oder Sonnenblumenöl
125 ml Brühe (Gemüsebrühe, Rinderbrühe oder Geflügelbrühe)
3 EL Aceto balsamico
1 EL Honig (Blütenhonig oder Akazienhonig)
125 ml Sherry, trocken (oder Marsala)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Schnitzel flach klopfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne 5 Minuten von beiden Seiten braten. Heraus nehmen und warm stellen.

Die Zwiebeln in der Pfanne anbräunen, mit Brühe aufgießen, den Essig dazu geben, alles umrühren und mit Honig abschmecken. Bei schwacher Hitze etwas kochen lassen. Den Sherry angießen, die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Schnitzel einlegen und noch ein wenig durchziehen lassen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

radkon

Ich habe statt Frühlingszwieberl weissen Zwiebel genommen - war unheimlich gut Danke für das Rezept

02.10.2012 09:20
Antworten
Phaer

Wir haben für die angegebene Menge zwar 2 Bund Frühlingszwiebel (einer schien uns so wenig *g*) genommen, aber ansonsten ans Rezept gehalten. Und es war SUPERLECKER!!!!! Nur die Soße ist leider etwas dünnflüssig. Da wir keinen Soßenbinder zur Hand hatten und Mehl nicht nehmen wollten, nahmen wir das Fleisch wieder heraus und kippten Soße und Frühlingszwiebel über den noch nicht vollständig garen Reis, ließen das Ganze ein bißchen ziehen und es hat einfach nur lecker geschmeckt!!!! Vielen Dank fürs Rezept! Phaer

18.03.2009 08:13
Antworten