Getränk
Haltbarmachen
Likör
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Likör aus Jostabeeren

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.07.2008



Zutaten

für
250 g Beeren, (Jostabeeren)
150 g Kandiszucker, weiß
1 Stange/n Zimt
700 ml Wodka

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Beeren waschen, gut abtropfen lassen und nach dem entfernen der Stiele in eine weithalsige Flasche füllen. Kandis und Zimtstange zufügen und mit dem Wodka übergießen. Mindestens 6-8 Wochen ruhen lassen, filtern und abfüllen.
Danach noch einige Zeit stehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Midkiff

Also uns hat der Likör nicht geschmeckt. Er ist zu "scharf". Falls ich den Likör wieder machen sollten, dann nur mit Weißem Rum, der schmeckt nicht so sehr raus, ist mild und läßt das Aroma der Beeren durchkommen. Der Wodka brennt uns nur die Geschmacksknospen zusammen und die Josta schmeckt man nicht mehr. Der wird wohl länger im Schrank stehen als die anderen Liköre die ich so gemacht habe. Das Fazit für mich: Nie wieder Wodka für Liköre verwenden - das einzige wahre ist und bleibt Weißer Rum. Gruß Midkiff

04.09.2014 21:25
Antworten
tramdriver

Hallo Midkiff! Danke für Deinen Kommentar. Es ist nun mal so, die Geschmäcker sind verschieden. Den Wodka nehme ich, weil er Geschmacksneutral ist, da schmeckt er mir am besten. LG Driver

05.09.2014 15:45
Antworten
lillymarlene

Hallo, was ist der Unterschied zwischen schwarzen Johannisbeeren und Jostabeeren. Auf dem Bild sehen die Jostabeeren den Scharzen Johannisbeeren sehr ähnlich. lg lillymarlene

08.11.2011 18:07
Antworten
tramdriver

Hallo lillymarlene! Jostabeeren sind eine Kreuzung zwischen Johannisbeeren und Stachelbeeren. LG Driver

08.11.2011 23:16
Antworten
lillymarlene

Hallo Driver, vielen Dank für die Info. lg lillymarlene

09.11.2011 19:14
Antworten
Familie_Walther

Wirklich lecker und auch ein sehr schönes Geschenk, wenn man rechtzeitig daran denkt, den Likör anzusetzen. Werden wir in diesem Jahr bestimmt wieder zubereiten.

28.03.2010 22:46
Antworten
Fannylein

Hallo Driver, ich hab letzten Herbst den Likör mit eingefrorenen Jostabeeren angesetzt, hat einwandfrei funktoniert. Für Ostergeschenke habe ich ihn jetzt abgefüllt und natürlich auch einen Probeschluck genommen, schmeckt einfach super. Ich danke für das Rezept. Wenn ich diesen Herbst wieder Jostabeeren auftreibe, wird er von frischen gemacht. Bin gespannt, ob da ein Unterschied besteht. Lg Fanny

22.03.2010 10:23
Antworten
tramdriver

Hallo Fanny! Danke für Deinen Kommentar und die tolle Bewertung. LG Driver

22.03.2010 14:53
Antworten
finbay

Habe diesen Likör letztes Jahr angesetzt. Er war der Hammer!!! Jeder hat ihn nur gelobt. Meine Jostabeeren sind wieder reif. Werde diesmal doppelt so viel ansetzen! Danke für das tolle Rezept!

29.06.2009 20:50
Antworten
tramdriver

Hallo! Freut mich, daß Dir das Rezept so gut gefallen hast. Aus Mangel an Jostabeeren, würde ich mich freuen, wenn Du ein Bild einstellst. Die Beeren bekomme ich leider nur bei Freunden im Schwarzwald. LG Driver

30.06.2009 21:35
Antworten