Eiswaffeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 08.07.2008 133 kcal



Zutaten

für
70 g Butter, zerlassen
140 g Puderzucker
250 ml Milch
180 g Mehl
1 TL Vanillezucker

Nährwerte pro Portion

kcal
133
Eiweiß
1,88 g
Fett
4,91 g
Kohlenhydr.
20,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Puderzucker nach und nach in die zerlassene Butter einrühren. Die Milch unterrühren. Vanillezucker und das Mehl dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
Nun den Teig im Waffelhörnchen-Automaten abbacken und sofort nach der Entnahme zu Hörnchen aufrollen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

feldtkattze

Hallo Bei mir werden die Waffeln leider nicht knusprig, sondern bleiben weich. Schade, denn geschmacklich sind sie gut

09.06.2021 15:11
Antworten
Wolke4

Hallo, ich habe zum ersten Mal Eiswaffeln gemacht und bin sehr zufrieden mit diesem Rezept. Ja, ich finde sie auch etwas zu süß, aber das kann man ja beim nächsten Mal abändern. Leider ist mein Eisen wohl nicht so gut, so dass die Waffeln sehr unterschiedlich gebräunt aussehen. Auch das formen solcher Eistüten muss ich noch etwas üben. Das Rezept finde ich aber recht gut und werde es abspeichern. Liebe Grüße W o l k e

14.01.2021 17:27
Antworten
Loopsy

Hallo. Mir war das Hörnchen viel zu süß. Außerdem hat sich der Teig überhaupt nicht von der Pfanne gelöst, auch nicht wenn ich ziemlich viel eingeölt habe, er ist auseinander gerissen und die Hörnchen waren auch sehr löchrig. Echt schade

01.06.2020 17:18
Antworten
Urausch

Hi börgit schönes einfaches Rezept ohne Ei! hatte nicht damit gerechnet das es auch ohne Ei geht. werden jetzt öfter gemacht LG URausch

12.08.2019 13:47
Antworten
idefix1004

Hi, für den "runden Geschmack" empfehle ich, braunen Grümmel-Kandis zu Puderzucker zu mahlen und diesen zu verwenden. Der hat ein kramelligeres Aromama, das merkt man den Waffeln an. Ein Hauch Zimt kann auch helfen.

09.08.2020 12:59
Antworten
cflebbe

Ich habe letztens im Fernsehen in einer Kindersendung was gesehen, da haben die den Waffelteig in der Pfanne, wie dünne Pfannkuchen, gebacken und dann um eine Papiertüte geformt. Leider weiß ich nicht mehr, welche Sendung das war und wie der Teig gemacht wurde. Einen Versuch ist es aber wert, denke ich.

11.11.2008 15:30
Antworten
samu8

danke, aber schade, dass man nur mit so einem Eisen Eiswaffeln machen kann :(

30.09.2008 19:58
Antworten
samu8

Was ist bitte ein Waffelhörnchen-Automat? Gibts da auch ne alternative?

29.09.2008 21:34
Antworten
börgit

Hallo samu8, ein Waffelhörnch-Automat ist ein Waffeleisen für Eiswaffen. Es backt besonders dünne Waffen, die sich heiß formen lassen. Von einer Alternative weiß ich nichts. LG börgit

30.09.2008 07:22
Antworten
lillymarlene

Hallo, es geht auch mit einem Waffelautomaten für Zimtwaffeln . Werden dann nicht rund sondern viereckig, aber formen lassen sie sich auch. gruß lillymarlene

11.03.2009 13:22
Antworten