Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.07.2008
gespeichert: 27 (0)*
gedruckt: 218 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 28.04.2005
10.274 Beiträge (ø2,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
200 g Weizenmehl
Ei(er)
2 EL Öl
  Zum Bestreichen:
Eigelb
  Für die Füllung:
300 g Blattspinat
400 g Fischfilet(s), (Hechtfilet)
200 g Crème fraîche
Eiweiß
10 g Sardellenpaste
  Meersalz
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
  Für die Brühe: (Gemüsesud)
Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
50 g Knollensellerie
100 g Crème fraîche
100 ml Wein, weiß
250 ml Fischfond
  Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
Knoblauchzehe(n)
Lorbeerblatt
1/2  Zitrone(n), den Saft
100 g Butter
1 EL Petersilie, glatte

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten, in ein Tuch einschlagen und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Füllung den Spinat waschen und tropfnass für wenige Sekunden in kochendem Wasser blanchieren.
Die Hälfte des Spinats, den Fisch und die übrigen Zutaten im Mixer zu einer glatten Farce verarbeiten und ca. 30 Minuten kühl stellen.
Den Teig mit der Nudelmaschine oder mit dem Nudelholz zu einem ca. 16 cm breiten Streifen ausrollen und mit dem verquirltem Eigelb bestreichen. Die restlichen, glatt gestrichenen Spinatblätter darauf verteilen.
Die Hechtfarce in einen Spritzbeutel mit großer, glatter Tülle füllen und einen breiten Streifen von der Farce auf die obere Hälfte der Teigplatte spritzen. Die untere Hälfte des Teiges darüber schlagen, so dass eine große Teigplatte entsteht. Mit einem Teigrad in Vierecke schneiden und die Ränder noch einmal fest andrücken. Mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.

Für den Sud die Gemüsesorten putzen und in Julienne schneiden. Creme fraiche, Wein und Fischfond zum Kochen bringen. Mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken. Etwa 2-3 Minuten garen.

Die Maultaschen in den Gemüsesud geben und 10 Minuten köcheln lassen. Die Maultaschen mit einem Schaumlöffel aus dem Sud heben und warm stellen.

Den Sud um die Hälfte reduzieren. Mit der eiskalten Butter montieren. Die Sauce über die Maultaschen geben und mit Petersilie garnieren.
Als Hauptgang reicht das Rezept für 2 Personen, als Vorspeise für 4-6 Personen.