Vegetarisch
Vegan
Dips
Gemüse
Herbst
Mexiko
Party
Saucen
Schnell
Sommer
einfach
fettarm
kalorienarm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Mexikanischer Tomaten Dip

scharfer Dip mit Tomaten, so wie er in Mexiko gemacht wird

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 07.07.2008



Zutaten

für
3 Tomate(n)
2 Schalotte(n)
2 Limette(n)
1 Chilischote(n)
2 EL Koriandergrün, frisch gehackt
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Ruhezeit ca. 600 Min. Gesamtzeit ca. 610 Min.
Die Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden, die Schalotten schälen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Alles in eine Dipschale geben, den Saft der Limetten dazu gießen, die Chilischote in kleine Ringe schneiden und mit dem Koriander zu den Tomaten und den Schalotten geben, alles vermengen, mit Salz abschmecken und kurz ziehen lassen.

Dazu passen ausgezeichnet Nachos Natur. Achtung, scharf!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gigi1964

Sehr leckeres und einfaches Rezept. Schmeckt wie in Mexiko

19.12.2018 21:36
Antworten
profsanjo

In der Beschreibung steht "kurz ziehen lassen", aber unter Ruhezeit "ca. 10 Stunden". Wie früh sollte man es vorher anrichten?

17.08.2014 11:01
Antworten
toertchen

Also ganz grundsätzlich kann daraus vermutlich ein guter Dip werden. Ich habe allerdings nur eine Limette genommen und es war immer noch viel zu sauer. Es war echt schade, den Dip konnte man in diesem Fall wirklich nur mit ganz viel anderer Füllung genießen. Eine halbe Limette reicht vermutlich vollkommen aus.

02.01.2011 12:50
Antworten
pompelo

Ich glaube das ist geschmacksache, und so wie im Rezept beschrieben, schmeckt es halt auch wie im Urlaub :-) Gruß

02.01.2011 12:54
Antworten
pompelo

In Mexico wird es als Dip zu Tacos gereicht, und nicht als Salat gegessen.

02.01.2011 12:55
Antworten
KimAlexandra

Hallo, ich hab irgendwie immer Probleme Koriandergrün zu bekommen, gibts was was man stattdessen nehmen kann? Danke und LG Kim

30.01.2009 08:57
Antworten
pompelo

leider gibt es keine alternative zu Koriandergrün, da es dann einfach den typischen Geschmack nicht hat. Versuch es einfach mal im Asiashop, ich friere das was ich nicht brauche immer schon gehackt ein, da hab ich es immer frisch. Oder aber eine groß Supermarktkette hat manchmal auch immer ein bisschen was (Edk..) gutes gelingen Steffi

31.01.2009 09:52
Antworten
josie1208

Hallo, Ich habe ersatzweise mal Zitronenmelisse genommen, als es Koriander nicht gab. Ist kein Vergleich, aber vielleicht eine aromatische Alternative, gerade wenn man Koriander nicht mag.... Schönes Rezept, vielen Dank. Liebe Gruße, Josie

21.01.2012 13:57
Antworten
pompelo

Freut mich :-) als ich in Mexico war hätt ich mich auch am liebsten reingesetzt. Bei uns gibts den Dip zu sämtlichen gelegenheiten, auf gegrilltem Fleisch, aufs Weißbrot, natürlich auch auf Nachos, oder einfach nur auf Kräcker. Laß es dir schmecken, und denk an Urlaub :-) Adios pompelo

28.07.2008 19:04
Antworten
hackgisi

Hola pompelo komme gerade frisch aus dem Mexiko-Urlaub, wo ich diesen Dip oft genossen habe. Prima, dass ich das nun auch hier zu Hause gerniessen darf. Hasta luego hackgisi

28.07.2008 16:01
Antworten