Rhabarber - Erdbeergelee mit Vanillesahne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 07.07.2008



Zutaten

für
500 g Rhabarber
1 Zitrone(n), den Saft
50 ml Wein, weiß, halbtrocken
150 g Zucker
2 Blatt Gelatine, weiß
2 Blatt Gelatine, rot
500 g Erdbeeren
250 ml Sahne
1 Vanilleschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Rhabarber putzen, in Stücke schneiden und mit Zitronensaft und Weißwein 10 Minuten dünsten. Den Zucker unterrühren. Die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in das heiße Kompott geben. Abkühlen lassen.
Die Erdbeeren putzen und in Stücke schneiden und unter das Kompott heben.
Die Sahne mit der ausgekratzten Vanilleschote halbsteif schlagen und je nach Geschmack süßen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

badegast1

vergessen: ich habe einen Teil des Kompotts mit Apfelsaft statt Wein gekocht. Für die Kinder ;-)

31.05.2017 06:02
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe für den Kompott nur rote Gelatine genommen (hatte keine weiße mehr da). So ist die Farbe noch intensiver geworden. Zusätzlich kam ein Schnitzer Zitronenschale in den kochenden Kompott. Vielen Dank fürs schöne Rezept LG Badegast

31.05.2017 06:01
Antworten
Fürtherin

Sehr fruchtig und erfrischend! Das Dessert schmeckt nach Sommer pur. Ich habe nur 120 g Zucker verwendet, das war süß genug. Sehr empfehlenswert!

26.04.2017 17:46
Antworten
Kögi

Hatte noch jede Menge Rhabarber zu verarbeiten und da ich Kuchen nicht mag, war ich auf der Suche nach einer Alternative. Wir fanden es sehr erfrischend und genau richtig für warme Tage. Nächstes Mal nehm ich allerdings statt Zucker Süssstoff....die Sahne wurde schon durch Cremefine ersetzt ....die Kalorien, die Kalorien;-) Grüssle Kögi

27.05.2012 18:30
Antworten
KerstinB

Da kann ich mich kurz und knapp der Nora nur anschließen. LG Kerstin

06.06.2010 16:20
Antworten
NoraLee

Ich mag eigentlich keinen Rhabarber, aber dieses Rezept ist klasse. Die Kombination von sauer und süß mit dem Kick Vanille ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein echtes Schmeckerli. Das perfekte Dessert für Sommertage.

06.06.2010 16:11
Antworten