Tschechischer Weißkrautsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.88
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 07.07.2008 199 kcal



Zutaten

für
600 g Weißkohl, (geputzt, geviertelt, in feine Streifen gehobelt)
2 EL Schmalz, (Griebenschmalz)
1 Zwiebel(n), ( fein gehackt )
125 ml Wasser
125 ml Essig
2 EL Öl
2 EL Petersilie, ( fein gehackt )
1 EL, gestr. Zucker
Salz und Pfeffer
etwas Kümmel

Nährwerte pro Portion

kcal
199
Eiweiß
2,08 g
Fett
16,23 g
Kohlenhydr.
10,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Das Schmalz in einem Topf erhitzen und das Weißkraut darin 10 Minuten dünsten. Anschließend in eine Schüssel umfüllen.

Aus den übrigen Zutaten eine Marinade bereiten und über das Kraut gießen.

Sorgfältig verrühren und einen Tag im Kühlschrank durchziehen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchenlaus

Hallo Schmausimausi, bis zum Hinzufügen des Essigs war das Kraut Klasse - es fehlte tatsächlich nur noch etwas Speck :-) Aber nachdem der Salat angemacht war, war er uns viel zu sauer. Habe mehrfach geguckt ob ich die falsche Menge Essig zugegeben habe - aber nein, es waren 125 ml Essig (und 125 ml Wasser). Ich hatte normalen "Altmeister"-Essig. Vielleicht hätte ich einen anderen nehmen sollen? Gruß Küchenlaus

29.09.2019 13:06
Antworten
Miriel83

Und wenn man noch Speck mit anbrät, hat man Bayrisch Kraut. 👍

13.10.2017 22:35
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, den Kümmel haben wir allerdings weggelassen. Gibt's sicher wieder, besten Dank!

22.01.2016 15:25
Antworten
ManuGro

Hallo, ich finde diesen Krautsalat sehr lecker. Das Andünsten mit dem Griebenschmalz gibt den richtigen Pfiff. Nach dem Durchziehen hab ich den Salat nochmal mit Essig abgeschmeckt. Ein Foto ist unterwegs. LG + dks ManuGro

18.01.2011 19:38
Antworten