Parmesanschnitzel


Rezept speichern  Speichern

Beilage: Ofenkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.07.2008



Zutaten

für
4 Schnitzel
8 große Kartoffel(n)
60 g Parmesan
50 g Paniermehl
20 g Mehl
2 Ei(er)
Öl
etwas Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die 2 Eier verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Mehl auf einem Teller gleichmäßig verteilen. Das Paniermehl mit dem Parmesan vermengen und ebenfalls auf einen Teller geben.
Die Schnitzel klopfen und im Mehl wälzen, dann durch das Ei ziehen und danach in der Parmesan-Paniermehlmischung wenden.

In der heißen Pfanne mit etwas Öl von beiden Seiten goldbraun braten.

Die Kartoffeln in gleich große Spalten schneiden und auf einem Backblech verteilen. Mit etwas Öl beträufeln, in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben und backen, bis sie gar und knusprig braun sind.

Danach in einer Schüssel in Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver schwenken.

Spargelbéchamel dazu reichen (s. mein Rezept in der Datenbank).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anaid55

Hallo henne--antje, Parmesanschnitzel habe ich schon öfters gemacht, immer wieder ein Genuss. Liebe Grüße Diana

19.04.2020 14:33
Antworten
Herdquäler

Hallo henne--antje! Heute habe ich Dein Parmesan-Schnitzel ausprobiert und muss sagen - perfekt! Man schmeckt zwar den Parmesan aber er schmeckt nicht vor - Klasse. - Vorher habe ich die Schnitzel mit Zitronensaft beträufelt (ca. 1 Std. durchziehen lassen), dadurch werden sie noch zarter und der Zitronengeschmack verschwindet beim Braten. - Leider hab' ich die Blechkartoffel überwürzt. :-( Aber das war meine Schuld. Von mir 5 Sternchen und sage das Rezept ist EMPFEHLENSWERT!!! LG, Herdquäler

01.10.2014 19:44
Antworten
rambojj

Ich habe es mit "Schwarzwälder Brägele" gemacht. Klasse!

05.03.2012 11:20
Antworten
MissMel

Wirklich ein super Rezept, es geht schnell und schmeckt sehr gut. Mach ich gerne und öfter, auch mal mit Kartoffelsalat dazu. Danke für das tolle Rezept!

13.05.2009 16:33
Antworten