Führerschein - Torte zum 18. Geburtstag


Rezept speichern  Speichern

Torte zur Volljährigkeit

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

110 Min. pfiffig 07.07.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

7 m.-große Ei(er)
210 g Zucker
2 Pck. Puddingpulver zum Kochen (Vanille)
130 g Mehl

Für die Füllung:

3 Pck. Gelatinepulver
6 m.-große Ei(er)
300 g Zucker
4 Pck. Vanillezucker
2 Spritzer Zitronensaft
1 kg Magerquark
1 Dose Mandarine(n)
2 Becher Sahne

Zum Verzieren:

400 g Marzipan - Rohmasse
200 g Puderzucker
2 EL Nutella
10 EL Mohn
Fondant oder Marzipanreste von der Decke
100 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für den Teig das Eiweiß schaumig schlagen und langsam den Zucker zugeben. So lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat. Jetzt das Eigelb unterheben, nicht mehr rühren. Puddingpulver mit dem Mehl mischen und unter die Masse ziehen.
Das Ganze dann auf einem mit Backpapier belegtem Backblech bei 180 Grad (vorgeheizt) ca. 25 Minuten backen.

Anschließend den Kuchen auf eine Unterlage stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Nach dem Erkalten den Boden einmal waagerecht mit einem langen Messer durchschneiden.

Für die Füllung die Gelatine nach Anleitung aufquellen lassen. Quark, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Zitronensaft mit dem Mixer verrühren. Die Mandarinen abtropfen lassen, dabei den aufgefangenen Saft in die Quarkmasse geben. Die Gelatine auf dem Herd in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen lassen, anschließen von der Herdplatte ziehen und nach ca. 6 - 8 Minuten mit der Quarkmasse verrühren. Wenn man erst von der Quarkmasse einige Löffel in die warme Gelatine rührt und dann die Gelatine-Quark-Masse zur Quarkmasse gibt und gut verrührt, entstehen auch keine Klümpchen. Nun die Sahne und das Eiweiß schlagen. Die geschlagene Sahne mit dem Eischnee und den abgetropften Mandarinen unter die Quarkmasse heben, nicht rühren.

Vom durchgeschnittenen Kuchen nun den Boden auf eine viereckige Platte stellen (ich nehme dabei ein einfaches Schneidebrett mit Alufolie umwickelt). Hier darauf achten, dass das Ganze nachher auch in den Kühlschrank passt. Um den Boden (dieser kann vorher auf ein Maß zurecht geschnitten werden, in welcher Größe man die ganze Torte nachher auch gerne hätte) einen viereckigen Tortenrahmen stellen. Diesen Tortenrahmen gibt es zu kaufen, habe ich leider erst später gesehen. Hatte mir also einen Rahmen aus Pappe mit ausgeschlagener Alufolie gebastelt. Auf den Boden mit Rahmen nun die Quarkmasse füllen, den Teigdeckel darauf setzen und die Torte im Kühlschrank, am besten über Nacht, fest werden lassen.

An diesem Vortag bereitet man am besten auch schon das Marzipan vor. Dafür das Rohmarzipan mit dem Puderzucker verkneten und einen Teil davon zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie zu einem dünnen (ca. 5 mm) Marzipandeckel ausrollen. Aus dem Rest des Marzipans werden die Verzierungen für die Torte gestaltet. Bei meiner Torte habe ich Margaritenblüten aus fertigem weißen Fondant hergestellt, können aber auch problemlos aus dem restlichen Marzipan gemacht werden.

Für die Straße habe ich einen ca. 10 cm breiten und der Torte entsprechend langen Marzipanstreifen ausgerollt. Anschließend wird dieser Streifen in Mohn gelegt und einmal mit dem Nudelholz von links darüber gerollt, damit sich der "Asphalt" schön mit dem Marzipanstreifen verbindet. Die fertigen Dekoteile besser über Nacht mit Folie abdecken, damit nichts austrocknet oder reißt.

Am nächsten Tag die Torte nur noch aus dem Kühlschrank nehmen, den Rahmen vorsichtig entfernen und die Torte mit den Dekoteilen verzieren. Die Straße habe ich noch mit einem Seitenstreifen und dem Mittelstreifen vervollständigt. Jetzt nur noch kleine Autos und Verkehrsschilder darauf setzen, sowie Kerzen, wenn man möchte.

Für die Schokoschrift habe ich Nutella kurz in der Mikrowelle erwärmt und mit Hilfe eines Gefrierbeutels (Nutella in den Beutel füllen und an einer Ecke ein kleines Loch einschneiden) einen kurzen Spruch auf die Torte gespritzt. Mit 100 ml geschlagener Sahne kann man noch den Rand verzieren oder unter die Kerzen einen Tupfer Sahne geben.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

naimacostantino

Wie sind die Maße von der 18. Geburtstagstorte?

19.06.2020 20:01
Antworten
kleinefee1209

Hallo, ich habe diese Torte anlässlich des 18. Geburtstags unserer Nichte gemacht. Bis auf dass der Biskuit nicht hoch genug war um ihn durchzuschneiden ( hab dann einfach noch einen zweiten mit Schokoladen Puddingpulver anstatt Vanille) gemacht. Geschmacklich ist er allerdings gut angekommen. Werde ihn demnächst wenn mein Sohn 18 wird wieder backen. Ein Bild lade ich noch hoch.

17.06.2018 13:16
Antworten
piloilo

Habe mich bereits über die Zutaten und die Zubereitung des Biskuit gewundert, dachte aber okay ich backe viel und gerne aber vllt gibt es jemanden der es besser weiß. Der Biskuit ist leider wie bereits geahnt völlig daneben. Habe ihn entsorgt und meinen Biskuit wie immer sonst mit sehr lange aufgeschlagenem Eiweiß und auch seperaten​ aufgeschlagenem Eigelb gemacht...der Rest der Torte aus dem Rezept war aber lecker

30.08.2017 09:26
Antworten
BigiDoodle

SUUUUUPER LECKER .......Habe die Torte gestern zum 18. Meiner Tochter genau nach Anleitung gemacht und obwohl ich nicht die super Bäckerin bin, war sie einfach perfekt! Ganz tolle und detaillierte Anleitung. Geschmacklich ist diese Torte einfach unglaublich. Habe mich bei der Verzierung auch an die Anleitung gehalten und das ganze dann ein bischen nach meinem Geschmack variert. Bin SEHR stolz auf das Ergebnis!!! Meine Tochter und die Gäste waren begeistert! Ganz vielen Dank für dieses 5Sterne Rezept!!! Liebe Grüße

22.08.2014 14:36
Antworten
Insella

Torte sah super aus, leider aber nicht so geklappt....

11.08.2014 22:40
Antworten
cityfield2000

Hallo! Da ich im Urlaub war, kann ich erst jetzt antworten. Icg hoffe es ist noch früh genug. Uns schmeckt Marzipan, deshalb habe ich es auch noch nicht anders versucht. Mit Fondant könnte ich mir das Ganze auch vorstellen. Ich weiß nur nicht wie sich das mit der Sahne verhält. Wahrscheinlich wird der Fondant auf der Sahne weich werden. Also zur Verzierung keine Sahne verwenden. Ich wünsche ein Gutes Gelingen, Cityfield2000

20.10.2008 07:08
Antworten
Sternaqua

Ich habe eine Frage ich mag kein Marzipan was kann ich anderes nehmen?

05.10.2008 11:46
Antworten
Ischele

Mit Dekormasse oder Zuckerguss zum Beispiel klappt das ganz gut!

09.08.2011 16:35
Antworten
Bella_Zauberköchin

Das selbe habe ich mich gerade auch gefragt ! :D Bin dann aber recht schnell auf eine Lösung gekommen. Ich weiß nicht, ob das klappt, aber du könntest weiße Schokolade benutzen; die kann man ebenfalls einfärben und als Umrandung benutzen. Einfach trocknen lassen, damit sie hart wird und dann weiter dekorieren :)

18.11.2013 19:34
Antworten
Sternaqua

Ich habe eine Frage ich mag kein Marzipan was kann ich anderes nehmen?

05.10.2008 11:46
Antworten