Bewertung
(120) Ø4,35
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
120 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.07.2008
gespeichert: 3.003 (47)*
gedruckt: 13.246 (133)*
verschickt: 145 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
1.985 Beiträge (ø0,34/Tag)

Zutaten

500 g Hackfleisch vom Rind
Zwiebel(n)
2 EL Öl
Brokkoli
Knoblauchzehe(n)
3 EL Tomatenmark
125 ml Gemüsefond oder Geflügelbrühe
200 ml Schmand, Cremefine oder Sahne
  Salz und Pfeffer, ganz wenig Chili
 evtl. Tomate(n), gewürfelt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ein Rezept, wo alle meine Tageskinder "zuschlagen" und jedes seinen Brokkoli gerne isst.

Brokkoli in sehr kleine Röschen zerteilen und in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen (Garprobe machen, er soll knackig sein, aber nicht zu hart bleiben). Durch ein Sieb abgießen.
Hack im heißen Öl krümelig braun anbraten, Zwiebelwürfelchen dazu geben und ebenfalls anschwitzen. Tomatenmark einrühren und kurz durchrösten. Mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten schmoren. Abschmecken und mit Schmand verfeinern. Noch einmal erhitzen, den gegarten Brokkoli untermischen und zu Nudeln servieren.

Wer will, kann noch Tomatenwürfel (nicht gegart und mit Haut) unter das fertige Gericht geben, ergibt einen schönen Farbeffekt, kühlt das Gericht sofort ab und hat für (meine Tages-) Kinder einen besonderen Reiz durch die rohe Konsistenz.