Brokkoli-Hackfleisch-Topf mit Nudeln


Rezept speichern  Speichern

für Kinder, tagesmuttererprobtes Rezept, reicht für 3 - 4 Tageskinder und eine nicht allzu hungrige Tagesmutter

Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (182 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 05.07.2008



Zutaten

für
500 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
2 EL Öl
1 Brokkoli
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Tomatenmark
125 ml Gemüsefond oder Geflügelbrühe
200 ml Schmand, Cremefine oder Sahne
Salz und Pfeffer
wenig Chili
evtl. Tomate(n), gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Brokkoli in sehr kleine Röschen zerteilen und in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten garen (Garprobe machen, er soll knackig sein, aber nicht zu hart bleiben). Durch ein Sieb abgießen.

Hackfleisch im heißen Öl krümelig braun anbraten, Zwiebelwürfelchen dazu geben und ebenfalls anschwitzen. Tomatenmark einrühren und kurz durchrösten. Mit der Brühe aufgießen und 10 Minuten schmoren. Abschmecken und mit Schmand verfeinern. Noch einmal erhitzen, den gegarten Brokkoli untermischen.

Am besten zu Nudeln servieren.

Tipp: Wer will, kann noch Tomatenwürfel (nicht gegart und mit Haut) unter das fertige Gericht geben, ergibt einen schönen Farbeffekt, kühlt das Gericht sofort ab und hat für (meine Tages-) Kinder einen besonderen Reiz durch die rohe Konsistenz.

Ein Rezept, bei dem alle meine Tageskinder "zuschlagen" und jedes seinen Brokkoli gerne isst.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Calexico01

Habe einfach eine kleine Dose Tomaten hinzugefügt und einkochen lassen. Hat gepasst und wir haben das Gericht VERSCHLUNGEN 🤤

08.07.2020 19:44
Antworten
Calexico01

Gerade Brokkoli aus dem Garten geholt und blanchiert. Hat jemand das Gericht schon einmal ohne Tomatenmark gekocht? Habe keins mehr da und möchte nicht extra losfahren.

08.07.2020 17:35
Antworten
Igelchen92

Wir hatten ein bisschen Wein in die Sauce gegeben. war super mega lecker. sogar meine mega wählerisch Tochter mag es ziemlich gern (Sie isst sonst die Nudeln nur ohne Sauce, wir geben ihr aber natürlich auch immer eine Portion mit Sauce zum probieren). Das ist tatsächlich für uns als Erwachsene besonders schön. Toll ist auch, dass es Erwachsenen ebenso schmeckt wie dem Kind :-)

17.05.2020 18:33
Antworten
Lauerchen

Gemacht mit Schmand, sehr lecker, nur die Angabe der Gemüsebrühe reichte mir gar nicht aus, musste ca 500ml nehmen. Trotzdem von uns 5 ⭐⭐⭐⭐⭐

18.04.2020 20:57
Antworten
fischlii

Sehr lecker! wir haben es mit schupfnudeln gegessen, da mein Freund nicht so gern Nudeln isst und haben es direkt in unser Kochbuch aufgenommen! :)

15.04.2020 16:44
Antworten
woelkchen77

uuups....vergessen,das gibt natürlich fünf sterne;-)

18.04.2009 19:05
Antworten
woelkchen77

Hallo!Ich habe das rezept gerade nachgekocht.Meine Kinder und auch ich sind total begeistert. Echt lecker!!!Wir sind richtige Nudel Fans und dieses Essen wird es bei uns jetzt öfter geben. Danke

18.04.2009 19:04
Antworten
Koelkast

Mit 1 Brokkoli ist natürlich 500 g Brokkoli gemeint....sorry!

09.09.2008 21:13
Antworten
Koelkast

Hallo Jasmin_Keanu, danke für die tolle Bewertung... freut mich sehr, dass es dir so gut geschmeckt hat....meine Tageskinder lieben es auch immer noch und immer wieder :) LG Koelkast

09.08.2008 22:49
Antworten
Jasmin_Keanu

Ich habe es heute ausprobiert.. und muss echt sagen, das es mehr als lecker schmeckt.. Hab es gleich zu meinen Favoriten gespeichert.. Wirds jetzt öfters mal geben..

28.07.2008 00:28
Antworten