Champignon - Topf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.07.2008



Zutaten

für
2 große Zwiebel(n)
1 kg Champignons
4 EL Öl
150 ml Wein, weiß
350 ml Gemüsebrühe
100 g Käse (Gouda), gerieben
375 g Schmand
Salz und Pfeffer
4 Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln schälen, fein würfeln. Die Champignons putzen und evtl. halbieren. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Pilze darin goldbraun braten. Mit Wein und Brühe ablöschen, aufkochen und 2 - 3 Minuten köcheln lassen.

Den Käse mit Schmand verrühren und 2/3 der Masse unter die Pilze rühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Champignons in eine ofenfeste Auflaufform füllen. Die übrige Käse-Schmand-Mischung darüber geben.

Im vorgeheizten Bachofen bei 200°C 15 Minuten überbacken. Inzwischen die Petersilie waschen und in feine Streifen schneiden. Champignon-Topf mit Petersilie bestreuen und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lololololol

Ein sehr gutes Rezept. Ich persönlich füge noch etwas Kreuzkümmel hinzu, aber das ist Geschmackssache

21.03.2017 12:01
Antworten
Neheimer

Ich habe das heute für 2 Personen gekocht. Allerdings steht im Rezept nicht das man die Kochflüssigkeit abschütten muss. Das war nun so flüssig das es einer Suppe ähnelte. beim nächsten Mal weis ich es besser. Geschmeckt hat es trotzdem super.

22.05.2013 19:32
Antworten
knobichili

Haben dieses Gericht heute für 2 Personen gekocht und es hat sehr gut geschmeckt. Allerdings wurden wesentlich größere Mengen Reibekäse und zudem auch noch Bärlauchpaste verwendet. Dazu gab es Bratkartoffeln und grünen Salat. Liebe Grüße knobi

04.06.2012 20:43
Antworten