Konfiserie
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Trüffelmasse

Menge variabel, sehr gut um Motive zu formen und Fondant geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 05.07.2008



Zutaten

für
1 Tortenboden (Biskuit oder Rührkuchen), hell oder dunkel von 3 Eiern
250 g Kuvertüre, zerlassene
50 g Butter, zerlassene
50 g Kokosfett, zerlassenes
n. B. Alkohol, z.B. Rum, Kaffeelikör oder Orangenlikör oder
Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Kuchen sehr klein zerbröseln, mit den übrigen Zutaten zu einer festen Masse vermengen; etwas im Kühlschrank anziehen lassen.

Tipp: geben Sie alles der Reihe nach dazu, damit wird verhindert, dass die Masse zu nass wird.

Daraus lassen sich wunderbar Motive formen und mit Fondant eindecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rübchen69

Wie lange hält sich die Masse?

10.07.2019 11:25
Antworten
Phrostich

Hallo, habe das Rezept nun schon ein paar Mal gemacht, zuletzt jetzt am Wochenende anlässlich Muttertag, und muss sagen ich find's suuuuuper lecker. Die ersten Male war die Creme nach dem Kühlschrank immer sehr sehr hart, sodass ich sie Stück für Stück durchkneten musste, bevor sie formbar wurde. Dieses Mal hab ich etwas mehr Likör genommen (vielleicht etwas zu viel, schätze so ca. 150ml :-)) und sie war wirklich perfekt. Super cremig, ging schon leicht in Richtung Mousse (direkt aus dem Kühlschrank war sie noch etwas härter und sehr gut formbar). War aber dafür natürlich etwas alkoholhaltig ;-) Aber meiner Mama hat es trotzdem geschmeckt und das war das wichtigste. Werde nächstes Mal wohl etwas Milch oder Saft statt soviel Likör nehmen. Aber die Konsistenz werde ich ab jetzt immer anstreben! Vielen Dank für das tolle Rezept!

12.05.2014 19:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank - das ist genau die Masse, die ich für eine Leckerei gesucht hatte! Schnell gemacht und lecker. Grüße Dornschrecke

27.07.2012 09:39
Antworten
SchwarzesSeelchen

Hallo! Habe diese Trüffelmasse schon oft gemacht, auch immer wieder mit weißer Kuvertüre. Anstelle von Rum oder Kaffeelikör geb ich dann etwas Eierlikör oder Vanilleextrakt dazu. Sehr lecker!

08.06.2012 16:14
Antworten
chikadee

Hallo, könntest du mir bitte verraten wieviel gramm du etwa an Kuchenresten für die Masse nimmst. Möchte diese aus meinen vorhandenen Kuchenresten machen und würde das Rezept dementsprechend gerne runterrechnen. Schonmal vielen Dank. LG Chika

10.11.2011 15:41
Antworten
Olga-R

Sehr lecker!!! Habe mein Pferd damit eingedeckt. Bild ist unterwegs... Lg Olga

05.05.2009 13:43
Antworten
hotsandi

Hallo, ich hatte noch einen Tortenbodenrest und bin auf dein Rezept gestoßen. Die Masse ist einfach, schmeckt köstlich und es gibt viele Verwendungsmöglichkeiten. Ich habe die Masse auf einem Blech ausgerollt bevor sie fest war und Rauten geschnitten (Bild folgt). Das nächste Mal werde ich probieren Formen auszustechen als Tortendeko. Bei uns gibts die Schnitten jetzt erst mal zum Kaffee. Danke für das schöne Rezept. LG Alexandra

09.01.2009 09:58
Antworten
putzigam

Hallo, Alexandra vielen DAnk für das Foto und die * freu mich wenn es dir schmeckt, ich hab auch immer Kuchenreste. Gruss Trude

20.01.2009 18:59
Antworten
supi1

Hallo Trude, das Rezept ist genial. Die Masse schmeckt einfach köstlich. 5 Sterne von mir!!!!! Hab Kaffeelikör dazugegeben. Durch das Motivtorten backen habe ich meistens Kuchenreste eingefroren und kann sie dafür bestens verwerten. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Monika

15.12.2008 21:45
Antworten
putzigam

Hallo, Monika vielen Dank für deine Bewertung, vlt. hast mal ein Foto. das Rezept ist recht einfach und sehr wandelbar, nicht nur für Motivtorten man kann auch leckere Kugeln für den Plätzchenteller machten mit Weihnachtlichen Gewürzen. Lg. Trude

15.12.2008 23:58
Antworten