Bewertung
(23) Ø3,84
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.07.2008
gespeichert: 1.426 (3)*
gedruckt: 5.783 (30)*
verschickt: 102 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.03.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

Kaninchenkeule(n)
1/8 Liter Olivenöl
1/4 Liter Balsamico
1 Zweig/e Rosmarin
1 EL Thymian
Lorbeerblätter, frische
4 Blätter Salbei
Wacholderbeere(n)
1 Zehe/n Knoblauch
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Marinade: Balsamico, Olivenöl, Lorbeerblätter, Salbeiblätter, Wachholderbeeren zerdrücken, Knoblauch hacken und gut verrühren. Die Kaninchenkeulen mit Rosmarin und Thymian in eine geeignete Schüssel geben, mit der Marinade übergießen.

24 Stunden in den Kühlschrank stellen, gelegentlich wenden, wenn sie nicht ganz mit Marinade bedeckt sind. Die Kaninchenkeulen aus der Marinade nehmen und trocken tupfen, die Marinade beiseitestellen. Kaninchen salzen und pfeffern.

In einer höheren Pfanne mit Deckel etwas Olivenöl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten, mit der Marinade ablöschen. Den Deckel darauf geben und bei kleiner Flamme 2 Std. schmoren, nach 1 Std. die Kaninchenkeulen wenden. Vor dem Servieren mit Balsamico abschmecken.

Tipp: Dazu Rosmarin-Kartoffeln aus dem Ofen und einen kräftigen Rotwein servieren.