einfach
Europa
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Italien
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Sommer
Trennkost
Überbacken
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Überbackenes Hähnchenbrustfilet in Tomatensauce

mit Mozzarella und Parmesan

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
bei 38 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 04.07.2008



Zutaten

für
2 Port. Hähnchenbrustfilet(s)
Olivenöl
3 Knoblauchzehe(n)
1 Dose Tomate(n), gehackt oder passiert (400 ml)
Salz und Pfeffer
3 EL Tomatenmark
2 EL Kräuter, frische, gehackt (Basilikum, Petersilie, Oregano)
200 g Mozzarella
100 g Parmesan, gerieben
3 EL Paniermehl
1 Handvoll Kirschtomate(n)
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und evtl. waagerecht halbieren. Im heißen Olivenöl kurz von beiden Seiten anbraten und in eine Auflaufform geben.

Für die Tomatensauce Olivenöl erhitzen und die fein gehackten Knoblauchzehen darin anschwitzen. Mit den gehackten Tomaten ablöschen, salzen und 10 Minuten köcheln lassen. Dann die Kräuter und das Tomatenmark einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tomatensauce über das Hähnchenbrustfilet gießen und mit dem in Scheiben geschnittenen Mozzarella belegen. Die halbierten Kirschtomaten darauf verteilen. Parmesan mit Paniermehl vermischen und darauf streuen, anschließend die Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) so lange überbacken, bis der Käse geschmolzen und die Panade knusprig ist, das dauert 20 - 30 Minuten.

Dazu passen Spaghetti oder ein frisches Kräuter-Ciabatta.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabriele28

Sehr lecker. Ich hatte vor einigen Wochen zwei Auflaufformen gemacht und aufgrund von zwei weggebliebenen Essern eine übrig. Diese habe ich testweise in der Auflaufform eingefroren. Heute in den Backofen geschoben. Das hat super funktioniert . Wird es zukünftig öfters bei uns geben und dann jeweils einmal zum einfrieren ;-)

12.03.2016 18:51
Antworten
Florence34

suuuuuper lecker .....

31.01.2016 10:06
Antworten
charlygram

Super leckeres Rezept, eine gelungene Abwechslung der Zubereitung! Liebe Grüße

30.01.2016 21:02
Antworten
Jmeial

Hej, das Essen ist so fad. Es fehlt einfach was. Wir haben Nudeln dazu gegessen und das machte noch nicht mal satt. Zu wenig Sauce, zu wenig Gewürze und das Hähnchenfleisch wurde zwar sehr zart, aber das Gericht wird es definitv nicht noch mal geben. Sorry.

24.03.2015 20:23
Antworten
vorsterasche

Hallo Julie, wir haben gestern Dein Rezept nachgekocht. Es war gut, doch es fehlte uns der letzte "Kick". Beim nächsten Versuch werde ich die Filets einmal mit Bacon umwickeln. VG vorsterasche

16.02.2015 16:12
Antworten
Sonnilein

Lecker! Und wenn man das Paniermehl weglässt ist es auch noch Trennkost!!!

17.02.2009 13:33
Antworten
cookie1985

Hallo! Ich habe dieses Rezept gestern nachgekocht. Es ist wirklich total super geworden!!! Hab etwas weniger Tomatensauce genommen da ich nicht soviel hatte, ist trotzdem gelungen. Bei uns gab's Reis dazu. Durch das überbacken wird das Fleisch sehr zart - wirklich sehr gut. Wird's ab jetzt öfters geben! lg, Cookie

03.11.2008 14:50
Antworten
CookingJulie

Vielen Dank für die tolle Bewertung, freue mich sehr! :-) LG Julie

03.11.2008 15:09
Antworten
flyinggirl

Hallo Julie! Dein Rezept ist ein wahres Gedicht! Habe lediglich nur noch eine Prise Zucker an die Tomatensauce gegeben. Mein Freund und ich haben die ganze Auflaufform leergegessen, dazu gabs einfach nur einen grünen Salat mit Radieschen. Wird fest in meine Kochsammlung aufgenommen, viele Grüße Vanessa

05.08.2008 13:55
Antworten
maike84

Sehr lecker! Selbst mein Liebster mochte es sehr. Trotz Parmesan! :)

24.07.2008 21:13
Antworten