Apfelkuchen mit Mascarpone - Guss


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 04.07.2008 7535 kcal



Zutaten

für
2 kg Äpfel
1 Zitrone(n), der Saft davon
250 g Butter, weiche
250 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
8 Ei(er)
250 g Mehl
1 TL, gehäuft Backpulver
100 g Speisestärke
3 EL Kakaopulver
175 g Mascarpone
500 g Magerquark
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
Puderzucker zum Bestäuben
Fett für das Blech
Mehl für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
7535
Eiweiß
179,59 g
Fett
362,16 g
Kohlenhydr.
913,17 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eine Fettpfanne fetten und mit Mehl bestäuben.

Die Äpfel schälen, halbieren und entkernen. Auf der gewölbten Seite mehrmals längs mit einer Gabel einritzen bzw. mit einem Messer einschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Die weiche Butter mit 200 g Zucker, Vanillezucker und Salz cremig rühren. 4 Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver, Speisestärke und Kakaopulver mischen, dann portionsweise zugeben und kurz unterrühren. Den Teig auf die Fettpfanne streichen. Die Äpfel trocken tupfen und mit der Wölbung nach oben darauf verteilen.

Nun die restlichen 4 Eier mit 50 g Zucker schaumig schlagen. Die Mascarpone mit Magerquark und Puddingpulver verrühren und unter die Eiermasse rühren. Diesen Guss auf die Äpfel streichen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C, Umluft: 150°C) ca. 1 Stunde backen. Anschließend mindestens 4 Stunden auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Erna64

Meine Tochter hat den Kuchen gestern gebacken - allerdings gibts da noch etwas optimierungsbedarf. Grundsätzlich ist er von der Zusammenstellung sehr lecker, aber viel Boden und wenig Guß. Werden den Kuchen sicher wieder machen, allerdings mit etwas weniger Teig und mehr Guß ;) Hier der Blogeintrag zum Kuchen #URL von Admin entfernt#

13.10.2013 10:28
Antworten
gela11

habe den Kuchen gestern erstmalig probiert, ist ok, aber nicht ganz so mein ding.... habe ihn nicht zu süß gemacht, und die Äpfel waren auch noch ziemlich hart, vlt sollte man die vorher ein wenig dünsten ? Lg gela 11

14.11.2012 14:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab den Kuchen am letzten Wochenende gebacken. War schnell gerührt und alle fanden ihn lecker. Foto ist unterwegs :-)

30.10.2012 16:55
Antworten
jasicost

Hallo Sylvia, dieser Kuchen ist immer wieder superlecker. Lg Nicole

18.11.2009 23:18
Antworten
Backhexe73

Hallo jasicost, danke für die Bilder,hoffe der Kuchen hat so lecker geschmeckt,wie er aussieht. LG Sylvia

18.11.2009 20:09
Antworten
jasicost

Habe gerade überlegt welchen Kuchen ich am Wochenende backen soll und habe mich gefragt ob dieses tolle Rezept schon eingegeben ist, da ich genau das selbe Rezept habe. Ich werde mich für diesen entscheiden und dann ein Foto einstellen

22.10.2009 16:59
Antworten
Mösch

Habe den Kuchen gestern für ein Museumsjubiläum gebacken. Ist sehr gut angekommen und war schnell weg.

20.09.2009 16:36
Antworten